Pablo de Pedro
Registered as:
Instrument: viola

de Pedro Pablo

General Information

Place of Birth:  Madrid
Country of Birth: 

Einen Schwerpunkt in seiner musikalischen Laufbahn stellt für Pablo de Pedro die Aufführungspraxis mit Originalklanginstrumenten der jeweiligen Epochen dar.

Education

PeriodEducationInstrumentTeacherEducation OrganisationLocation

Studium am Conservatorio Nacional de Ferraz (David Quiggle; Jose Manuel Roman)

2000 - 2005

Studium

2000 - 2005

Studium

Meisterkursen u.a. bei Nobuko Imai und Diemut Poppen

Activities

PeriodActivityOrganisationLocation
2003 - 2005

Solobratschist beim European Union Chamber Orchestra

Zusammenarbeit als Stimmführer mit Ensembles wie Wiener Akademie, Irish Baroque Orchester, Ensemble Prisma, Bach Consort Wien, moderntimes_1800, Harmony of Nations

Auftritte in ganz Europa, den USA, Südamerika und im Fernen Osten

spielte mit Ensembles wie dem L’Orfeo Barockorchester, dem Trompeten Consort Innsbruck, Ars Antiqua Austria, The English Concert, Balthasar Neumann Ensemble und dem Concentus Musicus; dabei Zusammenarbeit mit Martin Haselböck, Luca Pianca, Monica Huggett, Thomas Hengelbrock und Nikolaus Harnoncourt

als Kammermusiker Auftritte beim Festival Bohuslav Martinu (Prag), Palau de la Musica Barcelona, Haus der Musik Moskau, Mozarteum Salzburg, WDR Köln, Wiener Konzerthaus, Wiener Musikverein

Dozent für barocke und klassische Viola bei der „Austria Barock Akademie“, den „Lech Masterclasses“, der „Akademie für Alte Musik Bruneck“

Mitwirkung beim Balthasar Neumann Ensemble Projekt in Cuba (Kooperation mit der Stiftung Mozarteum) unter Thomas Hengelbrock

Zusammenarbeit mit Ensembles wie dem Klangforum Wien und dem Österreichischen Ensemble für Neue Musik

Contact, Links

Links: