Memento vivere
Gesänge vom Tod nach Texten von Kurt Marti, Abraham a Sancta Clara, Paul Fleming, Andreas Gryphius u. a.
KomponistIn: Wimberger Gerhard
Entstehungsjahr: 1973
Überarbeitungsjahr: 1974
Dauer: 50m
Genre:
Subgenre:
Gattung:

Memento vivere - Gesänge vom Tod nach Texten von Kurt Marti, Abraham a Sancta Clara, Paul Fleming, Andreas Gryphius u. a.

Besetzungsdetails

Orchestercode:  MezzoS, Bar, 3 Spr, gem.Ch - 2/1, EHr/1, BKlar/1, KFag - 1/1/2/0 - Pk, 3 Perc, Git (EGit), EBass, 2 Org - 6/6/6/6/6

Solo: Mezzosopran (1), Bariton (1), Sprecher (m) (3)

gemischter Chor (1), Flöte (2), Oboe (1), Englischhorn (1), Klarinette (1), Bassklarinette (1), Fagott (1), Kontrafagott (1), Horn (1), Trompete (1), Posaune (2), Pauke (1), Perkussion (3), Gitarre (1), Orgel (2), Violine (12), Viola (6), Violoncello (6), Kontrabass (6), Elektrische Bassgitarre (1)

Publikation

Aufnahme

Titel:  Memento vivere. Nachtmusik. Trauermusik. Finalmusik
Label:  Amadeo

Uraufführung

Ort:  Salzburg
Datum:  7. August 1975

Veranstaltende Organisation: Salzburger Festspiele
InterpretInnen: Heljä Angervo (MezzoS), Siegmund Nimsgern (Bar), Kurt Heintel, Bernd Stefan, Gert Westphal (Sprecher), Leif Segerstam (Dir)