... fremd bin ich eingezogen ...
Ein Tanz- und Musiktheater für Tänzer, Sänger, Schauspieler, elektronische Bänder, Chor und Orchester
KomponistIn: Schedl Gerhard
Entstehungsjahr: 1995
Überarbeitungsjahr: 1996
Dauer: 1h 50m
Genre:
Subgenre:
Textsprache des Werks:

... fremd bin ich eingezogen ... - Ein Tanz- und Musiktheater für Tänzer, Sänger, Schauspieler, elektronische Bänder, Chor und Orchester

Besetzungsdetails

Orchestercode:  S, T, Bar, Schauspieler, Tänzer, gem. Ch - 2 (Picc)/2/2, BKlar/2 - 4/2/2/1 - Pk, Perc, Hf - Str, Tbd

Solo: Sopran (1), Tenor (1), Bariton (1)

SchauspielerIn (2), gemischter Chor (1), Flöte (2, beide auch Piccoloflöte), Oboe (2), Klarinette (2), Bassklarinette (1), Fagott (2), Horn (4), Trompete (2), Posaune (2), Tuba (1), Pauke (1), Perkussion (1), Harfe (1), Streicher (1)

ad gemischter Chor: mindestens 24 SängerInnen
ad Zuspielungen: keine Angabe über die Anzahl der Tonbänder verfügbar

Rollen:
Schubert I (Bar), Schubert II (T), Schubert III (S) , Marktweib/Frau (Schauspielerin),  Travnicek/Bischof/Mann (Schauspieler), Mönche und Klageweiber, "Volk"

Musik auf der Bühne:
Violoncello

Anlass-Auftrag-Widmung

Uraufführung

InterpretInnen: Wolfgang Rot (Dir)
Band/Ensemble: Mozarteum Orchester, Chor des Salzburger Landestheaters
Weitere Informationen: Peter Breuer (Choreographie, Regie), Bernd-Dieter Müller (Bühnenbild), Annette Zepperitz (Kostüme)