Hände. Drei Meditationen für Orgel nach Skulpturen von Auguste Rodin
KomponistIn: Lichtfuss Martin
Entstehungsjahr: 1996
Dauer: ~ 18m
Genre:
Subgenre:
Gattung:

Hände. Drei Meditationen für Orgel nach Skulpturen von Auguste Rodin

Besetzungsdetails

Solo: Orgel (1)

Abschnitte/Sätze

  1. La Main de Dieu (Die Hand des Gottes)
  2. Le Secret (Das Geheimnis)
  3. La cathédrale (Die Kathedrale)

Publikation

Art der Publikation:  Verlag

Anlass-Auftrag-Widmung

Stilbeschreibung

Die drei Hände-Studien von Rodin sind nicht als direkte "Vorlage" für meine Orgelstücke anzusehen, sondern waren für mich der Anlass zu musikalischen Phantasien, haben in mir Empfindungen ausgelöst, die ich dann musikalisch auszudrücken versuchte. Es ging mir nur in einzelnen Aspekten um eine "Nachzeichnung" der Skulpturen mit kompositorischen Mitteln, insgesamt viel stärker waren Assoziationen bei der Gestaltung der Musik bestimmend. So ergab sich in mancher Hinsicht eine direkte, oft aber auch eine indirekte Verbindung zwischen Rodins Händen und meiner Musik, die gelegentlich durchaus auch den Charakter eines persönlichen Kommentars angenommen hat.

 

Die Bezüge sind emotionaler, formaler wie auch intellektueller Natur. Nach diesen Gesichtspunkten seien einige Anmerkungen gestattet:

 

Die gefühlsmäßige Ebene allerdings bedarf keines ausführlichen Kommentars. Die Wirkung der Skulpturen atmosphärisch einzufangen und musikalisch wiederzugeben war eine meiner Bemühungen, allerdings nicht die einzige und in allen Phasen dominierende. Inwieweit sich die Musik ausdrucksmäßig mit den Plastiken deckt, muss der Zuhörer ohnehin subjektiv für sich beurteilen. Wichtiger scheinen mir Hinweise auf formale und inhaltliche Bezüge, da sich abstrakte Überlegungen mit musikalischen Mitteln oft nicht eindeutig transportieren lassen.