Aubade für Blechbläser
KomponistIn: Veit Gottfried
Entstehungsjahr: 1974
Genre:
Besetzung:
Schwierigkeitsgrad: 3

Aubade für Blechbläser

Besetzungsdetails

Trompete (2), Posaune (2)

Publikation

Art der Publikation:  Verlag

Stilbeschreibung

Der französische Ausdruck "Aubade" bedeutet so viel wie "Morgenmusik". Kompositionen mit demselben Titel (Gegensatz: "Serenade" = "Abendmusik") wurden in früheren Zeiten vokal, jedoch ab dem 17. Jahrhundert vorzugsweise instrumental ausgeführt. Die hier vorliegende "Aubade" von Gottfried Veit entstand ursprünglich für zwei Trompeten und zwei Posaunen und erschien beim Helbling-Verlag in Innsbruck in Druck. 1975 schrieb der Komponist davon auch eine Fassung für volles Blasorchester. Auch diese Version wurde beim Helbling-Verlag publiziert. Besonders empfohlen werden kann diese Komposition als Turmmusik, Eröffnungsmusik oder einfach für Aufführungen festlichen Charakters. Diese choralartige "Aubade" für vier Blechbläser von Gottfried Veit, die in zeitgemäßer Tonsprache geschrieben ist ohne jedoch den Faden der Tradition abzubrechen, entspricht ihrer Anlage nach einer freien dreiteiligen Form, welche durch einen knappen, sequenzierenden Schluss ergänzt wird.

 

(zit. n. HP 2013)