Anita Hafner
KünstlerInname/Pseudonym: FreakA

Hafner Anita

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1970
Geburtsort:  Eisenstadt
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt

Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, sowie Psychologie

Studium der Film- und Medienwissenschaft

Doktoratsprogramm Szenographie

2011

seither Dissertation (Diedrich Diederichsen)

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1996

seit damals DJ und Visual Artist unter dem Künstlernamen FreakA

1997

Gründung des Multimediakunstprojekts gemeinsam mit Michael Kozeluha mit Schwerpunkt elektronischer Musik und bewegtem Licht

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
2000

Galerie 5020

2005

"unknown pleasures", Live-Visuals, Rauminstallation

2006

"Bodenlose Schwingungen", Live-Visuals, Equaleyes

2008

"gesehen. gefilmt. geloopt.", Video-Installation

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
2007

Nominierung "Visualistin des Monats" im 0>port

Stilbeschreibung

FreakAs Loops sind der Versuch, Erlebtes festzuhalten. (Glücks-)Momente können mittels Musik, Foto, Film oder Malerei prolongiert werden. Das selbst fotografierte und gefilmte Material wirkt auf Grund der Close-ups, der intensiven Farben, der Lomo-Ästhetik und der Rhythmik in Montage und Schnitt emotionalisierend. "Musik für die Augen" nennt FreakA ihre digital movieloops, eine eigene Kunstform, die auch ohne Musik funktioniert.

Diskografie, Projekte

Veröffentlichungen:

  • 2007: Adventkalender: 24 loops - 24 stories (Schikaneder Display)
  • 2000: Edition: Achtung! (zwei Sujets für Boomerang- Freecards)

Kontaktperson von (Organisation)

Kontakt, Links

Website:  LostinBass.at