subshrubs
erfasst als:
Genre:
Subgenre:

subshrubs

Allgemeine Information

“Wenn ein unordentlicher Schreibtisch auf einen unordentlichen Geist hinweist, worauf  deutet dann ein leerer Schreibtisch hin?” Einstein hätte seine Freude gehabt: Das Instrumentarium von subshrubs als scheinbar ungeordnete Ansammlung von Cheap- und High Electronics, Klavier, große und kleine Blockflöten, Präparationen, Devices, ur- bis mittelalterliche Turntables, ein Fernseher als Soundquelle, Computer, Kabeln, Micros, Mixer - ein Low/Hightech-supraorganisatorisches, elektroakustisches Gefüge, dessen vermeintliches Chaos nur zu neuen musikalischen Konnotationen führen kann - denn wenn der Schreibtisch nicht leer und die Dinge nicht verstaut sind, kann sich alles verbinden, oder moderner gesagt, neu kontextualisieren; subshrubs – auf deutsch in der Einzahl soviel wie “Busch”, “Gesträuch” - kümmert sich dabei gar nicht um die Frage, wie? Das musikalische Handeln, Forschen, Experimentieren, Proben, Arbeiten am Material stehen für selbstbestimmtes Ver-Ordnen, Ent-Ordnen, Neu-Ordnen und Verorten. Das Quartett spielte das erste Mal öffentlich September 2006 im Rahmen der Amannstudios-Konzertserie. Was hier zu hören war, frappant: Die von zart bis energisch ver-rückte, diffenzierte Amalgamierung der unterschiedlichsten Backgrounds der Musikerinnen zu einem einheitlichen elektro-akustischen Aggregat, zu einer Stimme mit – wie in manchen Sprachen - vier unterschiedlichen “Tonhöhen”, Ausformungen und Charakteristika. Trotz aller Nähe eine elegante Distanz zum Sujet spürbar, eine Aura der Ferne; subshrubs, eine Viererbande ohne Mission, deren Stücke komponiert sind, deren Musik nur geplant dem Zufall überlassen wird. Dabei werden Sound und Spezifika der einzelnen Klangautorinnen ebenso bedacht wie der subshrubs-Ensembleklang insgesamt.
(Burkhard Stangl)

Besetzung/Stilbeschreibung

Band/Ensemble MitgliedInstrument
Klavier, Elektronik
Blockflöten, Elektronik
Blockflöten, Elektronik
Audio, Video

Aufführende Organisation von (Person)

Auftraggebende Organisation von (Werk)