Clemens Salesny
erfasst als:
Instrument: Saxophon

© Helmut Lackner

Salesny Clemens

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1980
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 

 

Clemens Salesny zählt im Moment zu den gefragtesten Saxophonisten der österreichischen Jazz-Szene. Seine Tätigkeiten als Sideman fallen ebenso abwechslungsreich wie umfassend aus, aber auch mit den eigenen Bands und Projekten hat der gebürtige Niederösterreicher alle Hände voll zu tun. So etwa gehört er der jungen MusikerInnengruppe an, die vor wenigen Jahren erfolgreich die Jazzwerkstatt Wien gestartet haben. Zudem ist er in unterschiedlichsten Formationen aktiv.

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1998 - 2005

Studium

1998 - 2005

Studium

weitere Fortbildungen bei Lee Konitz, James Moody, Ronnie Cuber, Steve Slagle uvm.

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1994

seither eigene Bandprojekte

2000

seither Salesny/Wenger Duo mit Clemens Wenger (Klavier)

2000 - 2005

Clemens Salesny/Bumi Fian Quintet

2004

Co-Initiator zusammen mit Clemens Wenger, Peter Rom, Daniel Riegler, Bernd Satzinger und Wolfgang Schiftner

2009

seither Lehrtätigkeit

2009

Sommer-Jazz-Workshops (Ensembles, Saxophon)

Zusammenarbeit mit Steven Bernstein, Eddie Henderson, Joe Zawinul, Michael Mantler, Oliver Lake, Sunny Murray, Uri Caine, Elliott Sharp, Bumi Fian, Herbert Joos, Harry Pepl, Max Nagl, Uli Scherer, Andi Schreiber, Christian Mühlbacher, Georg Breinschmid “Homage To Mingus”, Renald Deppe & die Wachauer Pestbläser, Wolfgang Reisinger, Andy Manndorff, Peter Herbert, Wolfgang Mitterer, Franz Hautzinger, Armin Pokorn, Michel Godard, Jean-Paul Bourelly, Dick Griffin, Denis Colin Trio, Nouvelle Cuisine, Markus Geiselhart Orchestra, Don Ellis Tribute Orchestra feat. Thomas Gansch, Gansch and Roses, Takon Orchester, Gerhard Rühm, Bodo Hell uvm.

internationale Auftritte in den USA, Japan, Faröer Inseln, Marrokko, Deutschland, Schweiz, Polen, Kroatien, Bosnien, Tschechien, Slowakei, Estland, Frankreich, Italien, Spanien, Niederlande, Belgien, Irland

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
2001

Hans-Koller-Preis (New York Stipendium)

2002

Zweiter Platz bei den "Austrian Young Lions"- Awards (mit dem Clemens Wenger Trio)

2005

The Austrian Sound of Music

2006

Hans-Koller-Preis (Newcomer of the Year) mit JazzWerkstatt Wien

2009

Hans-Koller-Preis (Newcomer of the Year)

2013

Austrian Soundchecks, Graz: Harry-Pepl-Preis

Diskografie, Projekte

Diskographie:

  • 2012: Live (Salesny/Schabata/Preuschl/Joos; JazzWerkstatt Records)
  • 2008: Live At JazzWerkstatt (Clemens Salesny Electric Band; JazzWerkstatt Records)
  • 2007: Salesny/Schabata/Preuschl + Herbert Joos (JazzWerkstatt Records)
  • 2005: Die wilden Jahre (Clemens Salesny/Clemens Wenger; JazzWerkstatt Records)
  • 2004: Always Blue (Clemens Salesny/Bumi Fian Quintett; Alessa Records)

Kontaktperson von (Organisation)

Band-/Ensemblemitglied bei

Band-/Ensemblemitglied bei: 

Kontakt, Links

Links: