Doris Mitterbacher
KünstlerInname/Pseudonym: Mieze Medusa
Subgenre:

© Sabine Pichler

Mitterbacher Doris

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1975
Geburtsort:  Schwetzingen/Nordbaden
Geburtsland: 

 

Mieze Medusa ist eine österreichische Autorin, Slammerin, Rapperin und Herausgeberin. Sie arbeitet im Spannungsfeld von Prosa, Lyrik, Spoken Word & Rap und ist Pionierin der österreichischen Poetry Slam Szene. Der Schwerpunkt auf Vortragspoesie ist eine Facette der künstlerischen Tätigkeit, zudem hat sich Mieze Medusa seit Beginn immer auch auf Prosa in ihren Lang- und Kurzformen konzentriert.
Mit Erfolg: So war ihr zweiter Roman "Mia Messer" für den Alpha-Literaturpreis nominiert und wurde in Österreich und international präsentiert. Auch mit abendfüllenden Slam Poetry Performances tritt die Künstlerin daheim und im Ausland auf. Höhepunkte der letzten Jahre umfassen z.B.: Prag (Buchmesse), Leipzig (Buchmesse), Luzern bucht Literaturfestival, Sprachsalz Literaturfestival, Lesereisen nach Slowenien, Kroatien, Bosnien, Rumänien, Bulgarien, Moldau und Usbekistan.

 

Quelle: Homepage, Juli 2017

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
2004

seitdem Organisation und Moderation verschiedener Poetry-Slam-Formate wie z.B. den dienstältesten Wiener Poetry Slam "textstrom", den "KULTUM" Poetry Slam in Graz, sowie Slams in verschiedenen Theatern, Museen und Kulturhäusern etc.

2007 - 2012

Wiener Lesebühne "Dogma Chronik Arschtritt" (gemeinsam mit Markus Köhle und Nadja Bucher)

2008

Veröffentlichung des 1. Romans "Freischnorcheln" (Milena Verlag); seither regelmäßige Veröffentlichungen: Romane, Anthologien, Poetry Slam Texte und Rap-Alben

2012

seitdem Mitglied im Poetry-Slam-Team MYLF (Mothers You'd Like to Flow with) zusammen mit YASMO

2015

seitdem Teil der Lesebühne "Die Schleuder Gang"

Autorin für das Wiener Gratismagazin "The Gap", sowie Kolumnen für das feministische Popkulturmagazin "an.schläge"

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
2002

FM4 Wortlaut Literaturwettbewerb: Gewinnerin mit dem Text "MussJa AllesInklusive Sein"

2007

FM4 Protestsongcontest: 1. Platz (gemeinsam mit tenderboy und Violetta Parisini) mit dem Track "Nicht meine Revolution"

Diskografie, Projekte

Diskographie:

  • 2014: Sparverein der Träume (Rufzeichen Records/Trost)
  • 2009: Tauwetter (Rufzeichen Records/Trost)
  • 2006: Antarktis (Rufzeichen Records/Trost)
  • 2004: Basslast Alltag meets the Unfunk Side of Hiphop (Rufzeichen Records/Trost)