Elvira Garifzyanova
erfasst als:
Genre:
Instrument: Klavier, Orgel

© Elvira Garifzyanova

Garifzyanova Elvira

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung
1 Kyklades-Figurine I - für Ensemble 2017
2 Almost brocken music box I - für Ensemble 2016 ~ 11m
3 Crossover lines - kurzes Klavierkonzert 2016
4 Act without words III - für Ensemble 2015
5 Akt ohne Worte - für Flöte, Lupophon, Bassklarinette, Harfe, Klavier, Violine und Violoncello 2015
6 With out II - für Ensemble 2015
7 With out 2015 12m 49s
8 Parle-Parle pas - für Ensemble 2015 7m
9 Parle-Parle pas II - für Ensemble mit live-Elektronik 2015 9m
10 Japanese Garden - musique électroacoustique 2015 16m
11 Arcane II - für Paetzold-Flöten, Flötenensemble und Live-Elektronik kontrolliert durch Sensoren 2014 7m 32s
12 Énigmes - für männliches Vokalensemble 2014 11m
13 Arcane I - für Kontrabass, Paetzold-Flöte und Live-Elektronik 2013 12m
14 Aurora borealis - für Flöte und Elektronik 2012 6m 40s
15 Im Zeichen des ... - Kantate für 4 Solisten, gemischten Chor und Barockorchester 2012 21m
16 Indigo - für 13 Musiker 2012 7m 30s
17 Lichtflecken III - für 4 Paetzold-Flöten mit Verstärkern und Orchester 2011 13m
18 LUMEN - éclat hivernal - für 3 Multi-Perkussionisten, Tänzer und Orchester 2011 - 2014 17m 05s
19 Screen - musique électroacoustique 2010 11m
20 Le chant de la lumiére - für einen Perkussionisten 2008 20m 08s
21 Lichtflecken (Patches of Light) 2007 11m
22 Lichtflecken II - für Violine, Viola, Violoncello und Klavier 2007 - 2008 8m 38s
23 Tuileries ("Bilder einer Ausstellung") - Instrumentation von Modest Mussorgskys Klavierstück für Orchester 2007 5m
24 Phoenix 2006 8m 54s
25 Suchet mein Angesicht - für gemischten Chor, Solo-Quartett und Instrumente 2006 - 2007 7m 32s
26 Zeremoniell aus Sucession - Miniatur für Sinfonieorchester 2006 - 2007
27 Hört ihr mich, ich bin Johanna! - 5 Szenen aus dem Leben der Johanna von Orleans für Sopran und Klavier 2005 25m 18s
28 Zahlenspiel 2005 - 2006
29 Sechs Freskos 2004 - 2005 17m 04s
30 In Infinitum - Trio für Klavier, Violoncello und Klarinette in B 2003 12m 50s
31 Wahrlich... (Verily...) - für Orgel Solo 2002 - 2006 12m 36s
32 Work for a string orchestra and piano - in three parts 2000 - 2001 27m 53s

Allgemeine Information

Geburtsland: 

 

Im Rahmen eines groß angelegten Artists-in-Residence-Programms stellt das Bundeskanzeleramt in Kooperation mit Kulturkontakt Austria seit 2009 ausländischen Kulturschaffenden Stipendien zur Verfügung. Von Jänner bis März 2015 war die russisch-schweizerische Komponistin ELVIRA GARIFZYANOVA zu Gast in Wien.

 

Zur Person: Elvira Garifzyanova wurde in eine russische Musikerfamilie geboren und absolvierte die Hochbegabten-Musikschule des staatlichen Konservatoriums in Kazan (Klavier bei Irina Dubinina, Komposition bei Alexander Rudenko). Weitere Studien führten sie an die Frankfurter Musikhochschule (Gerhard Müller-Hornbach), die Hochschule für Musik und Theater Zürich (Isabel Mundry, Gerald Bennett), die Haute École de Musique Genf (Michael Jarrell, Luis Naón, Éric Daubresse und ans Pariser IRCAM. Sie absolvierte u.a. 2013 im Rahmen der Impuls-Akademie in Graz Meisterkurse bei Georges Aperghis, Chaya Czernowin, Georg Friedrich Haas und Beat Furrer. Für ihre Tätigkeiten als Pianistin, Komponistin und im elektroakustischen Bereich erhielt sie eine Vielzahl an Stipendien und Auszeichnungen.

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt

Musikschule für hochbegabte Kinder am staatlichen Konservatorium (Prof. Irina Dubinina)

Komposition, Musikschule für hochbegabte Kinder am staatlichen Konservatorium (Prof. Alexander Rudenko)

Komposition (Gerhard Müller-Hornbach)

Komposition

Elektronische Musik (Gerald Bennett)

Komposition, Haute École de Musique

Elektronische Musik, Haute École de Musique (Luis Naon und Eric Daubresse )

 

2011 - 2012

Kurse in Elektronischer Musik

2013

bei Georges Apergis, Chaya Chernowin, Georg Friedrich Haas und Beat Furrer

Meisterkurse bei Brian Ferneyhough, Hanz Zender, André Richard (Aufführungspraxis - elektroakustische Musik), Ivan Fedele, Mauro Lanza, Denis Smalley, Philippe Leroux

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt

Unterrichtstätigkeit Gehörbildung und Klavier, Musikabteilung der Staatlichen Pädagogischen Universität von Kazan

Unterrichtstätigkeit Musiktheorie, Komposition und Improvisation an der "Zakhar Bron School of Music"

Organistin an der Kirche St. Katharina

Zusammenarbeit u.a. mit der Sektion "Zeitgenössischer Tanz" aus dem "Conservatoire national supérieur musique et danse Lyon" unter der Leitung von Anne Martin (Frankreich); dem "Süd-West-Deutschen Radio-Symphonie-Orchester Stuttgart" (Deutschland) unter der Leitung von Manfred Trojahn; Berner Symphonie-Orchester (Schweiz); "Musikkollegium Winterthur" (Schweiz) unter der Leitung von Arthur Fagen; mit Musikern des "Tonhalle-Orchester Zürich" (Schweiz); Ensemble "Les Cornets Noirs" (Basel, Schweiz); Hilliard-Ensemble (Großbritannien); Vokalensemble "Homme Armé" (Italien); Antonio Politano (Paetzold-Flöten); Ensemble "Prime" (Schweiz) unter der Leitung von Antonio Politano; Ensemble "Vortex" (Schweiz); Ensemble "Meitar" (Tel-Aviv, Israel); Ensemble "SurPlus" (Freiburg, Deutschland); Ensemble "Reconsil" (Wien, Österreich); "Ensemble für Neue Musik Zürich" (Schweiz); dem Ensemble "DissonArt" (Griechenland); "Switch~"-Ensemble (USA); Ensemble "Oerknal!" (Niederlande); mit Carin Levine (Flöte), Peter Veale (Oboe), Pascall Gallois (Fagott) im Rahmen der 1. "Aeolian Academy Jeunesses Musicales" in Deutschland; mit Mircea Ardeleanu (Perkussion); Carola Schlüter (Sopran für das Ensemble "Phorminx"); John-Noel Attard (Klavier); mit "Zürcher Kantorei zu Predigern", "Berner Kantorei" und "kleine kantorei" unter der Leitung von Johannes Guenther etc.

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt

20. Internationales Festival der Neuen Musik "Sound Ways"

"Antifonia-40 Festival" in Cluj-Napoca (Rumänien)

"Next generation 4.0 Kommunikation Festival" im ZKM Kubus

Archipel Festival

"Inaudita Early Music Tuscan Festival" Pisa (Italien)

CEME Festival

Mixtur-Festival

Saarbrücker Tage für elektroakustische und visuelle Musik - eviMus

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person

Tonhalle-Orchester Zürich

Frankfurter Gesellschaft für Neue Musik in Frankfurt am Main

Hilliard Ensemble (GB) und "Zürcher Kantorei zu Predigern", "Berner Kantorei" und "kleine kantorei"

Mircea Ardeleanu (Schlagzeug)

Berner Symphonieorchester

Ensemble Vortex

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
2002

Werkbeiträge

2004

Preisträgerin des Kompositionswettbewerbs

2004

Peter Fuld Foundation scholarship (Deutschland)

2006

Stipendium für Forschung im Rahmen ihrer Dissertation: Mozart Stiftung (Frankfurt am Main) und Basler Paul Sacher Stiftung

2007

Preisträgerin des Kompositionswettbewerbs des Ensembles für Neue Musik Zürich

2007

Erster Preis des "Concurso Internacional de Compositión para Órgano, Catedral del Buen Pastor de Donostia - San Sebastian" (Spanien)

2008

Stipendium

2008

Bundesstipendium für einen Aufenthalt in der Cité Internationale des Arts in Paris

2008

Paul Sacher Stipendium

2013

Artist in Residence im Künstlerhaus Salzwedel (Deutschland)

2013

Stipendium der Experimentalstudio-Akademie "Matrix 13" in Freiburg (Deutschland) für Meisterkurse bei Helmut Lachenmann, Marc Andre, Philippe Manoury, Alwynne Pritchard, Johannes Maria Staud, Detlef Heusinger

2013

Artist in Residence am Visby International Centre for Composers in Gotland (Schweden)

2013

Stipendium der Eötvos-Foundation: für einen Opern-Workshop geführt von Peter Eötvos und Luca Francesconi in Budapest (Ungarn)

2013

Artist in Residence; Schleswig-Holsteinisches Künstlerhaus in Eckernförde (Deutschland)

2013

ehrenhafte Erwähnung beim internationalen Komponistenwettbewerb "Musica Nova" in Prag (Tschechische Republik)

2014

eine der GewinnerInnen des 7. Internationalen Komponistenseminars 2015

2014

Gewinnerin des internationalen Kompostionswettberwerbs "Protonwerk"  beim Ensemble Proton Bern (Schweiz)

2015

EMAS-Award, Gastvortragende im Kurs "electronic music - beyond the borders" ("Elektronische Musik - über die Grenzen")

2015

Stipendium, "Experimentalstudio Freiburg" und Matrix 15-Academy (Deutschland)

2015

Artist in Residence in Wien (Kultur Kontakt Austria und Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur)

2015

"Composers'_Next_Generation_residence of composition 2015" mit Ensemble "Vortex" (Schweiz)

2016

Arbeitsstipendium

2016

Giga-Hertz-Production's Prize for electronic music (in der Kategorie "Sensoren") des SWR Experimental-Studios Freiburg und ZKM Karlsruhe (Deutschland)

2016

Artist in Residence

2016

Artist in Residence beim Kimmel Harding Nelson Center for the Arts, Nebraska (USA)

2017

Artist in Residence

2017

Auszeichnung der Komponistenvereinigung bei der 29. Musik-Biennale Zagreb (Kroatien)

2017

Auszeichnung - Iannis Xenakis-Gedenkstipendium der Delian Academy for New Music (Griechenland)

Kontakt, Links

Sprache:  Russisch, Englisch, Deutsch, Französisch
Links: