Kaufmann Dieter

Werke

# TitelSortiericon Entstehungsjahr Dauer Besetzung Gattung Notenshop
1 "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" 2000 1h 3m
2 "Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus I" - nach Fragmenten aus Christine Lavants gleichnamigem Bericht, für 5-stimmiges Vokalensemble 2011 ~ 20m
3 "Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus II" - nach Fragmenten aus Christine Lavants gleichnamigem Bericht, für 5-stimmiges Vokalensmble 2011 ~ 20m
4 "Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus III" - nach Fragmenten aus Christine Lavants gleichnamigem Bericht, Op. 131C 2012 18m 35s
5 "Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus IV" - nach Fragmenten aus Christine Lavants gleichnamigem Bericht, für 4 Stimmen, Op.131D 2012 ~ 3m
6 "Beendet diesen Wahn!" - frei nach dem Bach-Choral „Es ist genug“, Op. 133B 2011 ~ 4m
7 "DARSTELLENDE GEOMETRIE" - Wachstum für Klavier (zweihändig oder vierhändig) 2011 10m
8 "DAS VERFLUCHTE KLAVIER" - ein unmögliches Konzert für Sprecherin und Klavier, nach Marina Zwetajewas “Mutter und die Musik“ 2011 70m
9 "DIE DREI WEISEN UND DER KNECHT" - Musik zu einem Bühnenstück von M.G. Hofmann nach der Komposition „Wachstum“ – Darstellende Geometrie für Orchester 2011 30m
10 "Die Reise nach Algerien" - für 2 Sprechstimmen, vier gemischte Chöre und Zuspielung von Originalaufnahmen aus Op.55 mit eigenen Texten und einem Text von Gunda König 2013 30m
11 "Elena en face" für Solovioline und Kammerorchester, Op. 132 2011 ~ 10m
12 "hard - soft" / "tangolzer - walzango" 2001 8m
13 "LITANEI" - lobe - schweige - klage - liebe, Op. 127 - nach dem Kirchenlied "Lobe den Herren" und eigenen Texten 2010 13m
14 "Mots croisés" 2008 11m 30s
15 "Onkel Staat" - Sündenregister 2001 8m
16 "REIGEN" - Kammerspiel in drei Szenen 2010 70m
17 "SEVENTY" - nach Gertrude Steins und Dieter Kaufmanns „Birthdaybook“ für fünf Vokalisten 2011 ~ 2m
18 "Srecno Janko" - zum Tod von Janko Messner, Op. 133A 2011 2m 30s
19 "TRAUERMUSIK zum WEBERN - BERG - GEDENKEN" - mit Texten von Theodor Storm, Anton Webern und Dieter Kaufmann Op.125 2010 14m
20 "WACHSTUM" - Darstellende Geometrie für Orchester 2011 11m
21 100 Jahre Krieg 2014 18m
22 33 Zeilen aus Josef Winklers römischer Novelle "Natura morta" 2003 3m 30s
23 37 Klangzeichen - Klanginstallation II 2008 37m 10s
24 40 sekunden fürs RSO - für Sprecherin und Orchester 2009 14m 43s
25 55 Klangzeichen - Klanginstallation I 2008 63m 20s
26 Adagio 2003 2003 18m
27 Adagio Herbst 01 2002 17m 45s
28 Adieu Amadé 2006 20m
29 Ah! la nature 1970 10m
30 Air 2002 11m 30s
31 An die slowenische Jugend Kärntens 2007 4m
32 Applaus-Studie - für das TEMV-Ensemble Brüssel zum 15. Geburtstag 1988 1m
33 Au clair de lune - Melodie über Debussys "Clair de lune" 1998 5m
34 Auf einem verfallenen Kirchhof
35 Augen und Mund 2007 10m
36 Aus der Arbeitswelt - Musiktheater, Multimedia 1971 15m
37 Berceuse 2004 3m 30s
38 Berceuse pour Piccoletto 2006 14m 30s
39 Bildnis einer Frau im Spiegel - mit der Stimme von Gunda König 1973 20m
40 Billige Lieder aus meiner Volksoper - nach der Volkstragödie "Die Hinterhältigkeit der Windmaschinen" von Gert Jonke 1986 ~ 30m
41 Blech und Kehle - Eine Alpensymphonie 1992 1h
42 Boleromaniaque - Olympische Spiele für Tasteninstrumente 1975 15m
43 Brandschaden 1999 5m 30s
44 Bräutigall und Anonymphe - Tanztheater nach Konrad Bayer 2008 25m
45 Bruder Boleslaw - Spiel und Messe zum 900. Todestag des Stummen Büßers von Ossiach 1989 ~ 1h 30m
46 Bühnenmusiken
47 Burka oder Bikini - für Gunda König nach eigenen (von der Interpretin beliebig zu erweiternden) Texten und Tasteninstrument 2013 8m
48 Camilla - Blockflöte und Tonband 1999 8m
49 Chanson - mit einem Text von Ernst Jandl 1971 9m
50 Chanson II - Ich bin eine Frau 1980 6m
51 Choraliter. Vier Varianten, Texte choraliter zu singen - für Sopran und Klavier 2010
52 Chute 1970 7m 30s
53 Concertomobil 1971 - 1972 18m - 1h
54 Dae Putzi 2013 8m
55 Dae Putzi - nach einem Text von Wolfgang Felix 2013 5m
56 Dans les bras du sommeil 2009 14m 30s
57 Deklaration - Musiktheater, Multimedia 1975 8m
58 Deluge - (Kaiserin Elisabeth) 1998 1998
59 Der Himmel hängt voller Gitarren - Weltraumprogramm für einen Gitarristen 1985 16m
60 Der Schrei - Memento für Federico García Lorca 1965 10m
61 Der Tod des Trompeters Kirilenko - für Violoncello, Sprecher und Orchester 1988 ~ 20m
62 Der west-östliche Walzer 1980 5m
63 Dialog mit Wittgenstein - Hörspielkomposition 1999 10m 30s
64 Dialogue avec Wittgenstein 1999 11m 30s
65 Die Ballade von der Männerfreundschaft - Moritat 2008 4m
66 Die Konferenz von Bougabougou 2012
67 Die Langsamkeit - Versuch nach Milan Kundera 2004 10m
68 Die Reise ins Paradies - Vokales Theater nach Robert Musils Entwurf aus "Der Mann ohne Eigenschaften" für Darsteller, Sprecher, Sänger, Projektionen und elektroakustische Einrichtung 1987 2h
69 Die Reise nach Algerien - Ein Klangreisetagebuch für Sprecher und Tonband nach eigenen Texten 1986 30m
70 Dolores - ein Heldenleben? - Operette 1996 3h
71 Drei Lieder nach Gedichten von Erhart von Kreutziger 1965 4m 30s
72 Duell-Duett/Bewegend-Bewegt - Ein Cabaricinium für Piccolo und Posaune 1993 6m - 8m
73 Eine jüdische Kinderseele soll evangelisch werden 2007 3m 40s
74 Elegie à deux - vom Bach zum Meer 2008 2m 40s
75 Energies incluses 1969 9m 30s
76 Es ist genug - Variationen über einen Choral 1979 10m
77 Etüden für eine bessere Welt - für Trompete und Orgel mit SprecherIn ad lib. (Texte aus Stéphan Hessel „EMPÖRT EUCH“ 1–3 und Jean Ziegler „DER AUFSTAND DES GEWISSENS“ 4-7) 2012 10m
78 Evocation - Oratorium gegen die Gewalt nach Gedichten von Ingeborg Bachmann 1968 40m
79 Exil - oder Laotse emigriert - für Flöte, Bambusflöte und 2 Pipas 2010 8m
80 Fanfare zur Eröffnung des Feldkirchner Amtshofes für Blasorchester 1993 1m 30s
81 Filmmusiken
82 Flötenzauber 1973 15m
83 Flügelschlag - für Orchester 2006 14m
84 Freier Fall - Oper 2009 abendfüllend
85 Fuge - Unfug - E - 12 Variationen für Posaune und Orchester 2007 20m
86 Fuge - Unfug - E - Monodram für Sprecherin, Posaune, Orchester 2007 40m
87 Fünf Texte von Gerhard Rühm - für Stimme(n), Holz-, Blech-, Streich-, Schlaginstrument(e) und Klavier in variabler Besetzung 2004 8m 40s
88 Für Clara - Ein romantisches Klavierkonzert 1985 22m
89 Für Conlon Nancarrow - zum 100. Geburtstag auf der Basis von "Exekutive aus einer fernen Zukunft" 8m
90 Für eine Flöte spielende Sängerin - für Elisbeth Sykora nach eigenen Texten aus den 60er- und 90er-Jahren 2013
91 Für eine Geige spielende Sängerin - Fassung für Ursula Fiedler von "Reisetagebuch aus Südfrankreich" nach eigenen Texten 2013 15m
92 Für einen gesprächigen Schlagzeuger - für Igor Gross nach Texten von I.Kant, D.Kaufmann, J.W.v.Goethe, H.Fronek und F.Grillparzer 2013
93 Für François Bayle 2012 4m
94 Gefängnisse 1968 15m
95 Genius Compact - Fassung für Blechbläserquintett 2000 12m
96 Genius Compact - Sechs Bagatellen für Saxophonquartett 1992 12m
97 Grand Jeu - für Akkordeon und Tonband 1993 15m 15s
98 Grenzen – Insel – Meer 2012 ~ 9m
99 Grenzen – Insel – Meer - Fassung für Trompete und Orgel 2012 ~ 9m
100 Grete Müller heiße ich 1993 4m 15s
101 Happy Birthday - Musik zu einer TV-Szene 1984 12m
102 Haydn-Rondeau 09 - Beitrag zum Haydn-Jahr nach dem Modell von 1909 2009 3m
103 Heiligenlegende 1982 22m
104 Herbstpathétique - mit der Stimme von Gunda König über Gedichte von Hölderlin und Rilke 1972 17m 30s
105 Himmel und Erde - Elektroakustische Musik 1985 12m
106 Hörspielmusiken
107 Ich sitze am ausgebrannten Minarett 1996 2m
108 Ich, Seherin - Text-Klang-Komposition nach Fragmenten aus "Kassandra" von Christa Wolf für Sprecherin und Tonband 1990 15m
109 Imago amoris - Ballettszene 1966 10m
110 Island - Wasserfall / Wachstum / Wasservögel 2012 9m
111 Island - Wasserfall/Wasservögel 2012 9m
112 Jesus und Pilatus - Passion nach Bulgakow 2013 50m
113 Jesus und Pilatus - Passion nach Bulgakow (aus dem zweiten Kapitel von dessen Roman „Der Meister und Margarita“) 2013 45m
114 Kakophonie - Euphonie - (Mißklang - Schönklang) 1979 14m
115 Kirschgartenmusik 1997 3m
116 KlangRaumFrau - Szenische Fassung 2010
117 Klaviersonate 1965 12m
118 Komm tiefer Schlaf 2009 7m
119 Konkrezia, Ton aus Ton - Hommage à la musique concrète 1975 15m
120 Körausbach - Sonate - Klangkunst-Komposition 2009 22m 15s
121 La Gioconda 1983 8m
122 La mer dans la bouche - Fassung für orale Live-Elemente 1998 26m
123 Landschaft mit Figuren 1999 15m
124 Landschaft mit Stimmen - für 2 Sänger und Tonband 1992 15m
125 Landschaft mit Stimmen - für 3 Sänger und Tonband 1991 15m
126 Laternenschuh 2007 1m
127 Le Hármonie oder Nachklänge aus dem Theater 1998 3m
128 Le Voyage au Paradis - Fünf Bilder nach Fragmenten von Robert Musil 1987 20m
129 Le Voyage au Paradis - Fünf Bilder nach Fragmenten von Robert Musil für Sprecherin/Singstimme, Klavier und Tonband 1987 25m
130 Liebe, Tod und Menschenrechte - Ein Hörspiel gegen die Gewalt 2014 49m
131 Lost and found 2005 14m
132 Lui comme elle - Monodrame acousmatique 2009 18m 30s
133 Mein Trinklied 1966
134 Meine Welt - ich sehe keine andere - Versuch nach Walter Buchebner 1977 8m
135 Meine-Welt-Musik – 2. Symphonie - musikalisches Hörspiel 2013 35m
136 Missa Povera für gemischten Chor a cappella 1987 20m
137 Mondieu Mondal - 4 Artikel aus der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte" op. 85 2000 14m
138 Moritaten - verfaßt, gesammelt und bearbeitet von Richard Bletschacher 1994 12m
139 Music Minus One - Szenen zum Beethoven-Jahr 1977 25m
140 Musik zu faschistischen Texten - aus der Hörspielmusik zu "Still ist das Land" für Stimme und Tonband 1990 12m 30s
141 Musik zwischen Himmel und Erde - Klanginstallation 1998
142 Musikalische Werkstatt 1972 12m
143 O santa acusmatica: "La mer" - Elektroakustische Komposition 1994 26m
144 O santa acusmatica: "Offenes Meer" 1996
145 Obsession - Elektroakustische Komposition 2004 5m 50s
146 Obsession - für Sprecherin und 8 Kanal-Tonband 2004 9m 40s
147 Organisch-anorganisch 2013 9m
148 Paganihilismo 1997 10m 30s
149 Paganihilismo - Fassung für 8 Violinen 1998 10m 30s
150 Paganihilismo - Version für Solovioline und Klanginstallation 1998 10m 30s
151 Paganini in Cairo 1998 17m
152 Pan - worüber man nicht sprechen kann, darüber soll man singen 1975 12m
153 Papa 1973 9m
154 Paralipomena - Etüden für Schere 1970
155 Pardon! - dirty songs - für Sopran und Klavier 2010 7m 30s
156 Pariser Tagebuch I - Zwölf schwache Stücke aus Paris 2009
157 Pariser Tagebuch II - ganze Töne - halbe Sachen 2009
158 Paul! 2007 4m 40s
159 Pax - Zeremoniell für 18 Stimmen und Lautsprecher 1970 15m
160 Petra, Passacaglia & Choral - (con Tango libido), Bratschenkonzert für Viola und Bigband 2003 12m
161 Pierrot zieht in den Krieg - Fassung nach Fragmenten aus op. 9a 2014 7m - 8m
162 Portrait Elisabeth 1973 15m
163 Prova e Concerto - Ballett 1967 10m
164 Pupofon 1971 1h
165 Pupofon II. Mensch und Kunstfigur 1979 50m
166 Quodlibet über drei Choräle und eine Operettenmelodie für gemischten Chor 1984 4m
167 Reisetagebuch aus Südfrankreich 2012 20m
168 Requiem für Piccoletto - Wort/spiel/tanz/bild-oper in 6 Teilen 2006 2h 30m
169 Requiem in A für großes Orchester und spanische Glocken 1993 15m - 18m
170 SALE - Tanztheaterkomposition für Sabine Reiter 2002 63m
171 Scherzo 1959
172 Schreie, Schüsse, Stille - für Tonband und Requisitenspieler aus der K & K-Produktion "Der Schrei des Geduldigen" 1986 7m
173 Schrott und Korn - Eine Abfallsymphonie 1992 1h
174 Seltsamer Walzer 1994 5m
175 Semi-Buffa - Musiktheater, eine Miniaturoper für das Konzertpodium 1973 8m
176 Sieben Texte von Katharina 2014 7m 30s
177 Singular - Fassung als Hörspiel und als TV-Media-Oper 1970 30m
178 Solamento Dolores 1996 25m
179 Solamento Dolores - Fassung für weniger Instrumente 1996 25m
180 Spiegelstimme - Musiktheater 1972 30m
181 Spiel mit dem Hai - für Klavier mit Aktion 2013 6m
182 Sprechquartett - Hörspiel 1981
183 Ständchen für einen Potentaten 1982 11m
184 Still ist das Land - Multimediaperformance nach dem Heimatstück "Tanzcafé Lerch" von Albert Tisal 1990 ~ 40m
185 Studie nach der Natur 1983 7m
186 Studie über den Ausdruck der Intervalle - Etude sur l'expression des intervalles 1968 8m
187 Symphonie Acousmatique - Brücken und Brüche 1969 - 2007 2007 58m
188 Tag-Nacht-Morgen - (Jour-Nuit-Aube) Elektroakustische Komposition 1991 15m
189 Tanger-String - Mein Mädel, wenn nicht Südwind wär 2012 10m 30s
190 Tanger-String - Studien für Streichquartett, Op.136 2012 ~ 10m
191 Tanger-String CON VOCE - mit missverständlichen Texten nach Zitaten von Rilke, Kaufmann, aus "Des Knaben Wunderhorn", von Goethe, Nietzsche, Strindberg, Maren Kroymann, Sibylle Berg und Paula Preradovic 2012 ~ 10m
192 Tango Amadé 2004 6m
193 Termiten - Ballett 1966 30m
194 Tibet 2008 6m
195 Totango Amadé - Im Quintenzirkel durchs Mozartjahr 2004 6m
196 TRES DEIDADES - aus "MITOLOGIA URBANA" 2010 ~ 22m
197 Trio 1959
198 Trois autres poèmes de Stéphane Mallarmé 2002 7m
199 Trois Poèmes de Stephan Mallarmé 1967 7m
200 Trois Poèmes de Stephan Mallarmé 1967 7m
201 Try - try to make your own music - Ein Lehrstück für Chorsänger nach eigenen Texten 1978 30m
202 Tuten und Blasen - für Blaskapelle 1980 7m
203 Über die Einigkeit 1977 15m
204 unpainted poems - für Stimme und Violine 2010 16m
205 Unterm Zwetschkenbaum - Chanson für Singstimme und Klavier 1991 3m 40s
206 Valse Macabre - Chanson nach eigenem Text, Fragment aus op. 65a für Singstimme und Klavier 1991 1m 30s
207 Victory Over the Sun - futuristische Oper
208 Volksoper 1978 abendfüllend
209 Vom Schweigen - Musikalische Bemerkungen zum "Stummen Büßer von Ossiach" nach der Ballade "Mutec Osojski" von Anton Askerc 1987 12m
210 Wach auf, mein Herz - Choralpartita für Orgel 1964 11m
211 Wanderlied der Zeit - für gemischten Chor und Sprecher nach Texten von Jura Soyfer und Walter Buchebner 1984 6m
212 Warten auf Musik - Ballett 1971 15m
213 Warum beklagst du? 1996 2m 50s
214 Was sich beschreiben läßt, das kann auch geschehen - Zitat aus dem "Tractatus logico-philosophicus" von Ludwig Wittgenstein 2013 ~7m
215 Wasser und Blut (Adagio Herbst 02) 2002 13m
216 Wer hat mein Lied so zerstört - oder "La Guillotine permanente" für Sprecherin und Tonband 1989 13m 30s
217 Widerständchen - für Gottfried von Einem zum 70. Geburtstag 1988 5m
218 Wiener Werkel 1971 5m
219 Zensur - Deutschland. Ein Wintermärchen 2006 35m
220 Zeros + Ones - MusicMediaPerformance 2001 - 2002
221 Zu Fuß in die Zukunft 2006 12m
222 Zwei Moritaten 2001 6m 20s
223 Zwölfton im Volkston - Variationen über ein Liebeslied ("Wenn ich ein Vöglein wär") 2012 5m

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1941
Geburtsdatum:  22. April 1941
Geburtsort:  Wien
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

 

Es gibt Komponisten, die sich in ihr stilles Kämmerlein zurückziehen, und sich nur der Produktion ihrer Werke widmen. Und es gibt einige, die sich, abgesehen von ihren Werken, auch noch für andere Dinge einsetzen. Letztere sind für eine lebendige Musikwelt unentbehrlich. Dieter Kaufmann ist so jemand.

 

Kaufmanns kompositorisches Schaffen zeigt ein besonderes Interesse für gesellschaftliche Probleme: Er ist Komponist von elektroakustischen, vokalen und instrumentalen Werken, von Musiktheater und Multimedia-Produktionen, die er zusammen mit seiner Frau Gunda König mit dem K&K Experimentalstudio seit den 1970ern international aufführt. Er schrieb Vokal-, Instrumental-, Orchesterwerke, Elektroakustische und Live-Elektronische Kompositionen und zahlreiche Musiktheaterwerke (darunter 7 Opern nach Texten von Gert Jonke, Robert Musil, Roman Brandstätter, Maria Hofmann, Josef Winkler und Elfriede Jelinek).

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1959

Matura

1959 - 1964

Germanistik, Kunstgeschichte

1959 - 1964

Musikerziehung

1964

Komposition

1964

Komposition

1964 - 1965
1967 - 1969

Komposition

1967 - 1969

Komposition

1968 - 1970

Groupe de Recherches Musicales (GRM): Elektroakustik

1968 - 1970

Groupe de Recherches Musicales (GRM): Elektroakustik

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1963 - 1967

Chorsänger

1963 - 1967

Chorsänger

1963 - 1967

Chorsänger

1966

seitdem freier Mitarbeiter

1969

Groupe International de Musique Electroacoustique de Paris (GIMEP): Gründungsmitglied

1970

Theater Pupodrom: Musiktheaterexperimente

1970

seitdem Lehrer für elektroaktustische Musik; Leiter des Lehrgangs für Elektroakustische Musik

1970

seitdem Animator und Organisator von Experimentalkonzerten

1975

Gründung (gemeinsam mit der Schauspielerin Gunda König und dem Tontechniker Walter Stangl, seither zahlreiche Produktionen eigener und anderer Werke im Bereich Akusmatik und Musiktheater)

1976 - 1980

Vizepräsident der Sektion Österreich

1982 - 1987

Rundfunksendereihe "Was soll der Klang in meiner Hand" (51 Folgen)

1983 - 1990

Leiter einer Kompositionsklasse

1983 - 1988

Präsident der Sektion Österreich

1984

Gründungsmitglied

1988 - 1991

Präsident

1991 - 2006

Professur (Komposition/Elektroakustik)

1991 - 2006

Leiter des Instituts für Elektroakustik und Experimentelle Musik

2001 - 2004

Präsident

2001 - 2013

Präsident

2002 - 2004

Studiendekan für Komponisten, Dirigenten, Tonmeister

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1968

Förderungspreis

1972

Förderungspreis

1975

Kompositionspreis

1981

Prix Futura für "Sprechquartett"

1988

Magisterium für Elektroakustische Musik in Bourges, ehrenhalber für 20 Jahre Elektroakustische Komposition

1990

Ernst-Krenek-Preis

1991

Preis für Musik

1992

Würdigungspreis

1996

Würdigungspreis für Musik

2008

Kärntner Landeskulturpreis

2013

Composer in Residence

Auszeichnung

Förderungspreis

Stilbeschreibung

Als prägend für Dieter Kaufmanns künstlerisches Selbstverständnis erwiesen sich die Studienjahre in Paris (1967-1970). Hier kam er nicht nur mit elektroakustischer Musik und der Musique concrète in Kontakt, die sein kompositorisches Schaffen wie seine Tätigkeit als Dirigent und Regisseur nachhaltig beeinflußten: In ebensolchem Ausmaß wurde seine Sensibilisierung für gesellschaftliche Fragen und Probleme durch das Miterleben der Studentenrevolte des Mai '68 bewirkt ("Evocation. Oratorium gegen die Gewalt" auf Texte Ingeborg Bachmanns, 1968). Ohne sich zu konkreten politischen Aussagen hinreißen zu lassen, bilden Fragen des Verhältnisses der Produktion und Inszenierung von Kunst ("Volksoper", 1978) oder nach den Rollen, die der Frau in unserer Gesellschaft zugeschrieben werden ("Bildnis einer Frau im Spiegel", 1972), den dramaturgischen wie musikalischen Ausgangspunkt der Werke Kaufmanns. Daß diese Fragestellungen sich in den achtziger Jahren auf den Konflikt zwischen einzelgängerischem Individuum und Gesellschaft konzentrieren, ist unübersehbar: in der Kirchenoper "Bruder Boleslaw" op. 61 (1989) auf die Verweigerung jeglicher Kommunikation von seiten eines mittelalterlichen Büßers, im "vokalen Theater" "Die Reise ins Paradies" (nach nachgelassenen Entwürfen Musils zum "Mann ohne Eigenschaften", 1987) auf den zum Scheitern verurteilten Versuch eines utopischen, "anderen" Lebens. Indes bewirkte der Pariser Aufenthalt auch - über die offenkundige Affinität Kaufmanns zu der Arbeit der Groupe de Recherches Musicales Schaeffers und Bayles hinaus - eine grundsätzliche Ausrichtung der musikalischen Poetik Kaufmanns. Sein Verhältnis zur Tradition, das heißt zu der Nachlaßmasse der letzten Jahrhunderte europäischer Komposition, beschreibt der Komponist selbst nämlich mit dem Verhältnis des Musique-concrète-Komponisten zu den von ihm montierten Klängen: Sie seien objets trouvés, vorgefundenes und beliebig weiterverarbeitbares Material. Dabei mag es sich, im 1985 entstandenen "Für Clara. Ein romantisches Klavierkonzert" etwa, um die auch sonst gern herangezogene Obertonreihe als (transformierbare) Akkord-Säule handeln oder um die Imitation eines "romantischen" Klaviersatzes irgendwo auf halbem Weg zwischen Chopin und Schumann; es mag die Stimme Gunda Königs sein oder, wie zu Beginn des Tonbandstücks "Wiener Werkel" (1971), eine Aufeinanderfolge von 64 Ausschnitten unterschiedlichster Provenienz - menschlicher, maschineller oder musikalischer von je einer Sekunde Dauer: Weniger in der "Erfindung" von Material als im Herstellen von Beziehungen zwischen vorhandenem Material sieht Kaufmann den Schwerpunkt seiner kompositorischen Arbeit.

 

Wolfgang Fuhrmann, in: Komponisten der Gegenwart. - München: Edition Text + Kritik, 1992

Pressestimmen

2008

Die "Zutaten" zu Dieter Kaufmanns Klang-Text-Bild-Collage sind exklusiv [...] Musikalisch hat diese dicht gewebte Collage einen durchaus starken klangsinnlichen Reiz. Bei aller Verfremdung bleibt die Grundhaltug romantisch - mit einzelnen aufblitzenden modernen Speerspitzen.

Österreichische Musikzeitschrift; Ausgabe 07/08

SendeaufnahmeinterpretIn von (Werk)

TextautorIn von (Werk)

"Beendet diesen Wahn!" - frei nach dem Bach-Choral „Es ist genug“, Op. 133B
"Die Reise nach Algerien" - für 2 Sprechstimmen, vier gemischte Chöre und Zuspielung von Originalaufnahmen aus Op.55 mit eigenen Texten und einem Text von Gunda König
"LITANEI" - lobe - schweige - klage - liebe, Op. 127 - nach dem Kirchenlied "Lobe den Herren" und eigenen Texten
"Mots croisés"
"SEVENTY" - nach Gertrude Steins und Dieter Kaufmanns „Birthdaybook“ für fünf Vokalisten
"TRAUERMUSIK zum WEBERN - BERG - GEDENKEN" - mit Texten von Theodor Storm, Anton Webern und Dieter Kaufmann Op.125
Aus der Arbeitswelt - Musiktheater, Multimedia
Bruder Boleslaw - Spiel und Messe zum 900. Todestag des Stummen Büßers von Ossiach
Burka oder Bikini - für Gunda König nach eigenen (von der Interpretin beliebig zu erweiternden) Texten und Tasteninstrument
Chanson II - Ich bin eine Frau
Choraliter. Vier Varianten, Texte choraliter zu singen - für Sopran und Klavier
Die Reise nach Algerien - Ein Klangreisetagebuch für Sprecher und Tonband nach eigenen Texten
Für eine Flöte spielende Sängerin - für Elisbeth Sykora nach eigenen Texten aus den 60er- und 90er-Jahren
Für eine Geige spielende Sängerin - Fassung für Ursula Fiedler von "Reisetagebuch aus Südfrankreich" nach eigenen Texten
Für einen gesprächigen Schlagzeuger - für Igor Gross nach Texten von I.Kant, D.Kaufmann, J.W.v.Goethe, H.Fronek und F.Grillparzer
Landschaft mit Figuren
Landschaft mit Stimmen - für 2 Sänger und Tonband
Landschaft mit Stimmen - für 3 Sänger und Tonband
Organisch-anorganisch
Pariser Tagebuch I - Zwölf schwache Stücke aus Paris
Pariser Tagebuch II - ganze Töne - halbe Sachen
Reisetagebuch aus Südfrankreich
Tanger-String CON VOCE - mit missverständlichen Texten nach Zitaten von Rilke, Kaufmann, aus "Des Knaben Wunderhorn", von Goethe, Nietzsche, Strindberg, Maren Kroymann, Sibylle Berg und Paula Preradovic
Termiten - Ballett
Tibet
Try - try to make your own music - Ein Lehrstück für Chorsänger nach eigenen Texten
Valse Macabre - Chanson nach eigenem Text, Fragment aus op. 65a für Singstimme und Klavier