Johannes Prischl
Genre:
Instrument: Flöte, Saxophon

Prischl Johannes

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1962
Geburtsort:  Wels
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt

IGP, Hauptfach Querflöte

Diplom mit Auszeichnung in "Jazz Composition & Arranging"

Unterricht bei Herb Pomeroy, Bill Pierce Gary Burton, Bob Freedman

Jazz

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1984 - 1985

Leitung eines international besetzten 17-köpfige Ensembles, Aufführung ausschließlich eigener Kompositionen

1988 - 2015

Lehrtätigkeit (Improvisation, Arrangement, Komposition, Gehörbildung und Ensemble in Jazz & Pop, Anwendung Neuer Medien in der Musik, Webdesign)

2000 - 2002

Institutsvorstand des Instituts für Musikpädagogik

Fachkoordinator für den Jazz- und Popularmusikbereich

Interpret und Komponist im Bereich der Jazzavantgarde und der zeitgenössischen europäischen Musik

Kompositionen für kammermusikalische Besetzungen, sinfonisches Blasorchester, Jazzorchester (Big Band), kleinere Jazzbesetzungen, elektroakustische Musik

Tätigkeit als Arrangeur

Konzerttouren durch Österreich und internationale Touren durch Deutschland, Finnland (Pori Jazzfestival 1991), Belgien, Polen, USA, Indien (Jazz-Yatra-Festival 1988 in Bombay, Delhi, Goa und Bangalore) und Panama

Filmmusiken für Spielfilme ("Drinnen und Draußen" von Andreas Gruber) und Werbefilme (Zusammenarbeit bspw. mit Hubert Sullivan alias Hubert v. Goisern)

multimediale Projekte in Verbindung mit Literatur, Fotografie, Tanz

Studiomusiker und Fernsehauftritte u.a. mit Tangerine Dream und Hubert von Goisern

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
1993

5. Hamburger Begegnung im Zeichen zeitgenössischer Musik: Uraufführung von "Music for Ears No. 3" für Saxophonquartett

1994

Uraufführung im Mahen-Theater von "Music for Ears No. 4" für sinfonisches Blasorchester

Uraufführung von "Die Provinz des Menschen"

Uraufführung von "Story Number One"

Uraufführung von "Music for Ears No. 2" für Holzbläserquintett

Uraufführung von "Que Sovos"

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1986

Förderungspreis für Komposition

1987

Kulturpreisträger für Komposition

Erster Preisträger der "Berklee Concerto Competition" für Instrumentalsolisten

Faculty Association Award

Boston: Woody Herman Award

Diskografie, Projekte

Diskographie:

als Interpret und Komponist:

  • 1990: Open Art Band - Tropical Codes (Extraplatte)
  • 1988: Open Art Band - Line-up Arrows (Extraplatte)

 

als Komponist:

  • "Music For Ears No. 5" auf der CD "In Zeiten wie diesen" des Juvavum Brass Quintett (1996)
  • "One For The Pinguins" auf der CD "In Zeiten wie diesen" des Juvavum Brass Quintett (1996)
  • "Suite and Sour (Ein Blechstück)" auf der CD "Lip Killers" des Juvavum Brass Quintett (1994)
  • "Let's talk about Jazz (4 Stücke für Blechbläserquintett)" auf der CD "Lip Killers" des Juvavum Brass Quintett (1994)
  • "Music For Ears No. 3" auf der CD "Transpirationen" des Saxovhonik Quartett (1993)

 

Musiktheoretische Publikationen:

  • "Arrangement und Komposition im Jazz und verwandten Stilen" 1994, 160 S., Eigenverlag