Mit freundlicher Genehmigung von K. Trientbacher (© Privatfoto)

Trientbacher Kuno

Allgemeine Information

Geburtsdatum:  5. September 1966
Geburtsort:  Bozen
Geburtsland: 
Nationalität: 

 

Geboren in Bozen (Italien), nach der Matura am Franziskanergymnasium in Bozen Übersiedlung nach Salzburg, Studium Musikwissenschaft/Publizistik und Musikpädagogik/Instrumentalmusikpädagogik in Salzburg, Lehrtätigkeit an diversen Salzburger Gymnasien in den Fächern Musikerziehung und Instrumentalmusik (Klavier, Gitarre), daneben Tätigkeit als Jazzpianist (solistisch und in div. Bands), Komponist und Arrangeur.
Seit Herbst 2006 in Wien lebend als freischaffender Musiker und Archivar.

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1985 - 1995

Musikwissenschaft, Publizistik

1987 - 1996

Musikpädagogik, Instrumentalmusikpädagogik

Kompositionskurse

Chain of Music and Dance-Kompositionskurs (Enschede, Niederlande)

Jazz Workshop Universität Duisburg (Frank Wunsch)

Jazz Musikwoche Schloss Zeillern (Erwin Schmidt)

Jazz Workshop (Franco D'Andrea)

Jazz & Wine Workshop Poysdorf (John di Martino)

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1993 - 2004

Landesschulrat für Salzburg, Neumarkt am Wechsel: AHS-Lehrer für Musikerziehung

1998 - 2005

David Hauser Band: Keyboarder

2004 - 2006

Landesschulrat für Salzburg: AHS-Lehrer für Musikerziehung

2006

seitdem freischaffender Musiker

2006

seitdem nur noch Privatunterricht in Klavier und Jazz-Piano

2007

Moni Müksch Band: seitdem Pianist

2012

seitdem Pianist bei "music for separees"

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
2001

Kammerchor Salzburg, St. Paul Kirche: "Vater Unser (für Chor)"

2002

"Schülersprüche (für 5-stimmigen gemischten Chor)"

2008

Amadeus Terminal/Salzburg-Airport: "Copy and Paste" (Musical)

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person
1998

"Traumphasen (für Orchester)"

1998

Familienensemble Guttmann: "Kommissar Dings - die ersten viereinhalb Fälle (Musical)"

2008

Musik und Sport-RG Akademiestrasse (Sbg.)/Junge Philharmonie Salzburg: "Copy and Paste" (Musical)

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1992

Jahresstipendium für Komposition

Stilbeschreibung

Der Versuch, die Harmonik der Spätromantik und Moderne sowohl mit jazzigen Elementen als auch mit strengen (imitatorischen) Formen zu kombinieren, wobei Prägnanz, Gefühl und Humor eine wesentliche Rolle spielen.

 

Kuno Trientbacher, 2009

Pressestimmen

3. April 2008

Kinderfestspiele: [...] Auch heuer gibt es im Rahmen der Kinderfestspiele ein Musical für die Größeren. Es musizieren Schülerinnen und Schüler des Musik-Realgymnasiums Akademiestraße, unter der Leitung von Fritz Höfer, zusammen mit der Jungen Philharmonie. "Copy & Paste" - Musik von Kuno Trientbacher, Libretto von Wolfgang Wiener - widmet sich dem Thema Individualität im Zeitalter des Klonens.

Drehpunkt Kultur (Heidemarie Klabacher)

 

2008

Musical mit Pfiff: Im Rahmen der Kinderfestspiele präsentieren die SchülerInnen des Musik-RG Akademiestraße gemeinsam mit der Jungen Philharmonie Salzburg & Band das Musical "Copy and Paste". [...] Komponist Kuno Trientbacher hat ein buntes Sammelsurium verschiedenster Musik-Stile kreiiert, vom Mozart-Zitat bis zum Rap, von der Pop-Ballade bis zur symphonischen Rock-Nummer.

Salzburger Fenster 17/08 (SF)

 

28. September 1998

Ein schönes Geschenk: [...] Das Halleiner "Familienensemble Guttmann" hat zu seinem zehnjährigen bestehen sich und seinem Publikum ein hinreißendes Geschenk gemacht: [...] Walter Müller und Kuno Trientbacher haben das kleine Muscal genau auf die ungewöhnliche Besetzung abgestimmt: Vater, Mutter und zwei Kinder Guttmann sind Combo, Hintergrund-Chor, Schauspieler und Solisten.

Salzburger Nachrichten

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch, Englisch, Italienisch
Mobil:  ++43 (650) 9200397
E-Mail :  ja-zzatchello [dot] at
Links: