Eva Lind
Genre:
Instrument: Sopran

Lind Eva

Allgemeine Information

Geburtsort:  Innsbruck
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
2003 - 2007

Präsentation der Samstagabend-Sendung „Strasse der Lieder“

2011

seither Präsentation des Chorfestes und des Semperopernballs

Auftritte in den großen Opern- und Konzerthäuser der Welt: Mailand (Teatro alla Scala), Berlin (Deutsche Oper, Staatsoper unter den Linden, Philharmonie), München (Bayerische Staatsoper, Herkulessaal, Philharmonie am Gasteig), Hamburg (Hamburgische Staatsoper), Paris (Théatre des Champs Elysées), London (Royal Albert Hall, Royal Festival Hall), Madrid (Teatro de la Zarzuela), Zürich (Opernhaus, Tonhalle), New York (Carnegie Hall), Washington (National Gallery of Arts), Buenos Aires (Teatro Colon), Beijing (Nationaltheater), Shanghai (Opera House), Tokyo (Suntory Hall, Tokyo Opera City) uvm.

Gast bei zahlreichen Festivals auf: Salzburger Festspiele, Arena di Verona, Glyndebourne Festival, Münchner Opernfestspiele, Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, Schleswig-Holstein Musikfestival ua.

gemeinsame Auftritte mit José Carreras, Luciano Pavarotti oder Placido Domingo und Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Riccardo Muti, Claudio Abbado, Sir Georg Solti, Sir Neville Marriner, Daniel Barenboim, Kurt Masur, Sir André Previn oder Seji Ozawa

Stilbeschreibung

Zu ihrem Liedrepertoire zählen Mozart, Schubert, Brahms, Wolf, Strauss, Schumann, Mendelssohn, Berg, Fauré, Debussy, Satie und andere. Ihr Konzertrepertoire umfasst „Missa in c-Moll“ – Mozart, „Missa Solemnis“ und die „Neunte“ – Beethoven, „Die Schöpfung“ – Haydn, „Ein deutsches Requiem“ – Brahms, „Lobgesang“ – Mendelssohn, „Carmina Burana“ – Orff, „Gloria“ – Poulenc und vieles mehr.
(Quelle: Eva Lind)

InterpretIn von (Werk)

Kontakt, Links

Website:  eva-lind.at
Links: