Starckdeutsche Lieder & Tänze
nach Gedichten von Matthias Koeppel
Opuszahl: opus 44
KomponistIn: Schwertsik Kurt
Entstehungsjahr: 1980 - 1982
Überarbeitungsjahr: 1991
Dauer: 28m
Genre:
Subgenre:
Textsprache des Werks:
Besetzung:

Starckdeutsche Lieder & Tänze - nach Gedichten von Matthias Koeppel

Besetzungsdetails

Orchestercode:  Bar - 2(Picc)/1, EHr/2, BKlar/2, KFag, ASax - 1/2/2/1 - Pk, 3 Perc - EBass - Pf(Cel) - Str

Solo: Bariton (1)

Flöte (2), Oboe (1), Englischhorn (1), Klarinette (2), Bassklarinette (1), Fagott (2), Kontrafagott (1), Altsaxophon (1), Horn (1), Trompete (2), Posaune (2), Tuba (1), Pauke (1), Perkussion (3), Klavier (1, auch Celesta), Streicher (1), Elektrische Bassgitarre (1)

ad Bariton: Chansonnier
ad Perkussion: Becken, kl. Trommel, gr. Trommel, Tamtam, Röhrenglocken, Glockenspiel, Xylophon

2. Fassung (1991): Chansonnier, 2 Klavier, Perkussion

Abschnitte/Sätze

Heighpfiddulidallitey, Sööle, Vorrgul, Gewoih, Tzwüffachr, Arramsuhl, Noch'n Tzwüffachr, Bür, Vallzur und Starckyodulior, Arrckiteikturr, Mnurrsch, Ommwöltvargeschmautzeronck, Onnkaraut

Publikation

Art der Publikation:  Verlag
Verlag:  Boosey & Hawkes

Anlass-Auftrag-Widmung

Auftrag:

Stadt Wien

Weiterführende Informationen

AutorIn: Matthias Koeppel

Uraufführung

Ort:  Wien
Datum:  13. Februar 1986
Band/Ensemble:  Wiener Symphoniker

InterpretInnen: Josef Luftensteiner (Bar), Yoav Talmi (Dir)
Weitere Informationen: Uraufführung der 2. Fassung am 18.5.1991 in Sindelfingen durch Karl-Friedrich Durr (Bar), Stephen Hess, Peter Schrottener (Pf)