The Fox & the Magpie
A Divertissement for two voices & four instruments
Opuszahl: opus 68
KomponistIn: Schwertsik Kurt
Entstehungsjahr: 1994
Dauer: 15m
Genre:
Subgenre:
Textsprache des Werks:
Besetzung:

The Fox & the Magpie - A Divertissement for two voices & four instruments

Besetzungsdetails

Solo: Tenor (1), Bariton (1)

Fagott (1), Sopransaxophon (1), Horn (1), Klavier (1)

Rollen:
The Fox (T), the Magpie (Bar)

Publikation

Art der Publikation:  Verlag
Verlag:  Boosey & Hawkes

Weiterführende Informationen

AutorIn: David Malouf

 

"Ein hungriger Fuchs beleidigt eine Elster, die gerade nichts erwidern kann, da sie den Schnabel voll Fleisch hat. Summen ist ihre einzige Möglichkeit, sich zu verteidigen - da behauptet der schlaue Fuchs, die Kunst des Gesangs erlernen zu wollen. Die Elster, die sich ihren Rang als Sängerin nicht rauben lassen will, bekommt einen Wutausbruch und läßt das Fleisch fallen. Der Fuchs schnappt sich die Beute - Fleisch war das einzige Lied, auf das es der Fuchs abgesehen hatte. Trotzdem hat die Elster ihre musikalischen Fähigkeiten nicht verloren und besitzt immer noch ihr Lied, als der Fuchs später hungrig wiederkommt: "Fleisch gibt es genug in der Welt, doch niemals genug Musik."
zitiert nach Boosey & Hawkes, vgl:
http://www.boosey.com/pages/opera/moredetails.asp?musicid=1461
Stand - Februar 2008

Uraufführung

Datum:  19. Juli 1994

Ort der Uraufführung: Renaissance Hotel, Sydney
InterpretInnen: Gerald English (T), Lyndon Terracini (Bar), Margery Smith (SSax), Robert Johnson (Hr), Fiona McNamara (Fag), June Tyzack (Pf)
Weitere Informationen: Kim Carpenter (Regie, Ausstattung)