Musikdatenbank

In der mica-Musikdatenbank finden Sie umfassende Einträge zu zeitgenössischen österreichischen oder in Österreich lebenden KomponistInnen, InterpretInnen sowie Bands und Ensembles. Der Schwerpunkt liegt derzeit in den Bereichen Neue Musik und Jazz.

Eine umfassende Darstellung von InterpretInnen aus anderen Genres finden Sie im SR-Archiv für österreichische Popularmusik: www.sra.at

Ausführliche Diskografien auch von österreichischen InterpretInnen sind unter www.discogs.com gelistet.

Aus der Musikdatenbank

Photocredit: Wolfgang Seligo ©

Nach einem Jazz Studium in Wien sammelte Wolfgang Seligo Anfang der 90er Jahre erste Erfahrungen als Komponist, Produzent und Musiker. Neben Mitwirkung in verschiedenen Ensembles in der Wiener Szene kam es gemeinsam mit Dhafer Yousseff und Gerhard Reiter zur Gründung des Ethno Jazz Projekts „Ziryab“ (Extraplatte) welches in Österreich und Deutschland tourte. Es erfolgten u.a. auch einzelne Tätigkeiten als Co-Produzent für Popular Musik Projekte (versch. Produktionen, CD’s, Compilations für Spray/Ariola BMG, EMI, etc..) und Arbeiten als Werbe- u. Medienkomponist für Radio, TV und Kino. Seit ca. 2000 widmet Wolfgang Seligo sich verstärkt konzertanter Musik und verbindet Jazz und improvisierte Musik mit Elementen aus der Klassik. Nach ersten musikalischen Präsentationen kommt es ab 2003 zu internationalen Konzerttätigkeiten und Aufführungen seiner Kompositionen als Solist sowie in verschiedenen Ensembles auf Festivals, in Konzerthäusern und Clubs u.a. in Russland (Roter Platz), China (Verbotene Stadt), Italien, Marokko, Ungarn, Polen, Türkei, Ukraine sowie versch. Städten der USA, wie beispielsweise Chicago (Jazz Festivals), St. Louis (Uni), Washington (Blues Alley), etc.

Neben jazz-rockigen Kompositionen nimmt die Verbindung von improvisierter Musik mit der klassischen bzw. zeitgenössischen klassischen Musik einen zunehmenden Stellenwert in den Kompositionen von Wolfgang Seligo und deren Harmonik ein. Ab 2007 werden verstärkt Klavier-Solokonzerte und auch Konzerte mit klassischen Instrumentierungen gegeben (z.B. Cello), wobei auch die Improvisationen eine wesentliche Rolle spielen. Es folgt das Solo-Klavier-Werk "Alternative Jazz Piano" in Notenfassungen mit Jazz-Akkorden für Jazzpianisten mit improvisatorischen Freiräumen und in ausnotierter Fassung für klassisch ausgebildete Pianisten.

Nach verschiedenen Tonaufnahmen erschien 2009 die aktuelle Solo Klavier CD "Alternative Jazz Piano", erhältlich in Österreich (z.B. EMI Store), Deutschland, USA, etc. ... welche auf versch. Kultursendern in und außerhalb Österreichs. (u.a. Ö1 Jazz Night, Jazz Corner) vorgestellt wurde.

Über die Musikdatenbank

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Besetzungssuche

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Werksuche

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Personensuche

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Filmmusik

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

frauen|musik