Musikdatenbank

In der mica-Musikdatenbank finden Sie umfassende Einträge zu zeitgenössischen österreichischen oder in Österreich lebenden KomponistInnen, InterpretInnen sowie Bands und Ensembles. Der Schwerpunkt liegt derzeit in den Bereichen Neue Musik und Jazz.

Eine umfassende Darstellung von InterpretInnen aus anderen Genres finden Sie im SR-Archiv für österreichische Popularmusik: www.sra.at

Ausführliche Diskografien auch von österreichischen InterpretInnen sind unter www.discogs.com gelistet.

Aus der Musikdatenbank

Mit freundlicher Genehmigung von Andreas Paolo Perger ©

 

Andreas Paolo Perger wird als Sohn eines österreichisch-italienischen Vaters und einer deutsch-polnischen Mutter in eine Musiker- und Künstlerfamilie mit europäischem Migrationshintergrund geboren. Er trägt den achtstrahligen Stern aus dem Val di Non. Sein Münchner Großvater war ein Dichter des studentischen Widerstands gegen den Nationalsozialismus. Nach antiautoritärer Pädagogik, Klavierunterricht und freier Malerei bekommt er siebenjährig Gitarrenunterricht. Nach dem frühen Verlust der Eltern folgen Studien in Gitarre, Improvisation und Komposition in den USA, Deutschland, Italien und Österreich. Nach einem Arbeitsaufenthalt in New York wird er 1997 "Newcomer of the Year" der Süddeutschen Zeitung, woran sich die Veröffentlichung einer elfteiligen CD-Serie durch Fenn Music (Hamburg) anschließt. Presse und Fachpresse feiern seine multiperspektivische Klangsprache. Konzerttourneen und Projektförderungen folgen. Studioarbeit für ARD, ORF und EMI Records. Komponiert Klangspuren für Kunstvideos.


In Zusammenarbeit mit Stevens Custom Guitars und Huber Amps entwickelt er die 5.1 Surround Gitarre, die 1999 auf der Musikmesse in Frankfurt vorgestellt wird. 2002 findet das erste Konzert mit der 5.1 Surround Gitarre in der t-u-b-e in München statt und wird auf Radio Bayern 2 übertragen. Kompositionen für neue Medien und die "Internet Series" entstehen. Weltpremiere von "o aufnahme - Konzert für 5.1 Surround Gitarre" in der ORF Lange Nacht der Museen 2007 für Tonspur_live im Museumsquartier in Wien. 2008 Premiere am Institut Intermédií in Prag. 2009 Premieren in der Artothek (München), Freitagsmusik (Hamburg), Hardcover (Berlin) und dem 4. Electric Eclectics Festival in Kanada.


Phonomontage "Österreich oond dee Velt in 1938" bei Lindo Records, ein klingendes Mahnmal für kulturelle Integrität und Humanität. 2011 Veröffentlichung des Soloalbums "Relief" bei Artist Edition. 2013 Uraufführung von "Werk für Orchester 1" in der St. Johannes-Evangelist Kirche in Berlin. 2014 Uraufführung "Gravur / Gravure" - improvisierte Kompositionen für Konzertgitarre in der Zionskirche in Berlin. 2015 Uraufführung von "Werk für Orchester 2" in der St. Johannes-Evangelist Kirche in Berlin. Lebt und arbeitet in Berlin.

Über die Musikdatenbank

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Besetzungssuche

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Werksuche

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Personensuche

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Filmmusik

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

frauen|musik