Die Rosen der Einöde
Fünf Sätze für Ballett, Stimmen und Orchester
KomponistIn: Lampersberg Gerhard
TextautorIn: Bernhard Thomas
Entstehungsjahr: 1958
Dauer: 1m
Genre:
Gattung:
Textsprache des Werks:

Die Rosen der Einöde - Fünf Sätze für Ballett, Stimmen und Orchester

Besetzungsdetails

Orchestercode:  1.Satz: S, Spr, SprCh - Ensemble in 2 Gruppen: a) 3 Perc b) Fl, Ob, BKlar, Hf, Cel, Vibr, Vl, Va<br> 2. Satz: S, Spr, SprCh - Fl, Klar, Hr, Tomtom, Xyl, Pf, Vl, Kb<br> 3. Satz: S, T, Ch - Hf, GlSp, Perc, Vc<br> 4. Satz: S, Bar, SprCh - Fl, Klar, Hr, Tomtom, Xyl, Pf, Vl, Kb<br>5. Satz: S, Bar, Spr, Ch - Pk, Perc

Solo: Sopran (1), Tenor (1), Bariton (1), Sprecherin (1)

Chor (1), Flöte (1), Oboe (1), Klarinette (1), Bassklarinette (1), Horn (1), Pauke (1), Glockenspiel (1), Perkussion (3), Xylophon (1), Tom Tom (1), Vibraphon (1), Harfe (1), Klavier (1), Celesta (1), Violine (1), Viola (1), Violoncello (1), Kontrabass (1)

ad Chor: im 1., 2. und 4. Satz gesprochene Texte

Abschnitte/Sätze

1. Impetuoso, 2. Desperato, 3. Giocoso, 4. Agitato, 5. Mesto

Publikation

Art der Publikation:  Manuskript

Weiterführende Informationen

alle Sätze können einzeln aufgeführt werden

Uraufführung

Datum:  7. Dezember 1995

Ort der Uraufführung: Bonn
InterpretInnen: Monika Teppe, Walter Raffeiner, James Wood, Shuja Okatsu (Dir)
Band/Ensemble: Orchester der Beethovenhalle, Chor der Oper Bonn
Weitere Informationen: konzertant: 1968 Berlin, Schiller-Werkstätte; UAdaten laut ÖMZ 2/3 (1996)

Aufgeführtes Werk von (Person)