Bunny Lake
erfasst als:

Fotograf: Raphael Just ©

Bunny Lake

Allgemeine Information

Gründungsjahr:  2004
Auflösungsjahr:  2012

 

Drei erstklassige Alben, die Auszeichnung mit dem Amadeus Austrian Music Awards 2009 sowie eine auch im Ausland stetig wachsende Fanschar belegen, dass es sich bei Bunny Lake um einen der vielversprechendsten Acts des Landes handelte, von dem man erwarten konnte, dass er sich in Zukunft auch international behaupten wird können. Gegründet wurden Bunny Lake im Jahre von Christian Fuchs und Walter Brandner alias Dr. Nachstrom im Jahre 2004. Was zum großen Glück noch fehlte war eine geeignete Frontfrau. Die fanden die beiden Musiker in der Person von Teresa Rotschopf alias Suzy On The Rocks. Komplettiert wurde das erste Bunny Lake Line Up von Christian Baumgartner am Bass.
Musikalisch orientierte man sich an dunklen Postpunk-Platten, diversen Discotracks, R'n'B und alten Horrorfilmscores.
2012 kam es zum Abschied.

Besetzung/Stilbeschreibung

Band/Ensemble MitgliedInstrument
Gesang
Gesang

Diskografie, Auftritte, Projekte

Diskografie:

  • 2012: The Sound Of Sehnsucht (Universal Music Austria)
  • 2010: The Beautiful Fall (Universal Music Austria)
  • 2007: The Church Of Bunny Lake (Klein Records)  
  • 2006: The Late Night Tapes (Monkey)


Auftritte:

spielten Livekonzerte u.a. in Wien, NYC, Budapest, München, Berlin, Amsterdam, Mexiko City, Acapulco, Prag, Tallinn, Amriswil und London