Russkaja
erfasst als:

Fotograf: basisModul/Hans Leitner ©

Russkaja

Allgemeine Information

Gründungsjahr:  2005

 

Wenn die Russen in Österreich einfallen, bedeutet das in der Regel wildes Feiern bis zum Umfallen. Das kann schon mal das ein oder andere Wodka-Glas durch die Luft fliegen. Bestes Beispiel dafür, dass hinter dieser-nennen wir es mal Xenophobie- ein Funken Wahrheit steckt, zeigt uns seit Jahren die Formation Russkaja. Zugegeben, hinter der 7-köpfigen Band steckt eigentlich nur ein richtiger Russe, nämlich Sänger Georgij Makazaria. Das tut aber dem regen Treiben der Musiker keinen Abbruch, brodelt doch auch im Rest der Truppe heißes Balkanblut.

 

Die Texte sind großteils in russischer, manche auch in englischer und deutscher Sprache verfasst. Seit ihrer Gründung ist die Gruppe im Independent-Bereich bekannt und wurde bereits mehrmals ins Programm von FM4 aufgenommen. Als Live-Band machte sich die Gruppe unter anderem im Wiener Klub Ost einen Namen, bislang kamen auch internationale Anfragen aus der Schweiz, Türkei, Polen, Ungarn und Deutschland; seit ihren regelmäßigen Auftritten in der Late-Night-Show "Willkommen Österreich" des ORF ist die Band auch einem größeren Publikum ein Begriff.

Besetzung/Stilbeschreibung

Band/Ensemble MitgliedInstrument
Potete
Gesang
Bass
Trompete
Schlagzeug

Engel Mayr (Gitarre)
Mia Nova (Violine) 

Diskografie, Auftritte, Projekte

Diskografie:

  • 2017: Kosmopoliturbo (Napalm Records)
  • 2015: Peace, Love & Russian Roll (Napalm Records)
  • 2013: Energia! (Napalm Records)
  • 2010: Russian Voodoo (Geco Tonwaren)
  • 2008: Kasatchok Superstar (Geco Tonwaren)

Kontakt, Links

Kontaktperson:  Makazaria Georgij
Website:  Homepage Russkaja
Links: