Walter Werzowa
erfasst als:
Gattung:

Werzowa Walter

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Gattung
1 "Tron: the Next Day" - Musik zum Film 2011
2 "Lost Angeles: Skid Row Is My Home" - Musik zum Dokumentarfilm 2010
3 "8" - Musik zum Film 2008
4 "Background" - Musik zum Dokumentarfilm 2006
5 "Jarhead Diaries" - Musik zum Dokumentarfilm 2006
6 "Semper Fi" - Musik zum Dokumentarfilm 2006
7 "Yippee" - Musik zum Dokumentarfilm 2006
8 "Jane Lloyd" - Musik zum Film 2005
9 "Stillwater" - Musik zum Film 2005
10 "Babij Jar. Das vergessene Verbrechen" - Musik zum Film 2003
11 "Mimic 2" - Musik zum Film 2001
12 "Suckers" - Musik zum Film 2001
13 "Sex oder stirb!" - Musik zum Film 2000
14 "Hellraiser. Inferno" - Musik zum Film 2000
15 "Six Days in Roswell" - Musik zum Dokumentarfilm 1998
16 "Sweet Jane" - Musik zum Film 1998
17 "Sketch-up" - Musik zur TV-Serie 1997
18 "Drive- Keiner schlägt härter" - Musik zum Film 1997
19 "Trekkies" - Musik zum Dokumentarfilm 1997
20 "Stille Wasser" - Musik zum Film 1996
21 "Back to Back. Im Fadenkreuz der Yakuza" - Musik zum Film 1996
22 "Countdown. Bombenterror in Seattle" - Musik zum Film 1996
23 "Der mysteriöse Tod der Grace Kelly" - Musik zum Film 1995
24 "Tief Oben" - Musik zum Film 1993
25 "Geschichten aus der Gruft" - Musik zur TV-Serie 1992 - 1994
26 "Mozart und Meisel" - Musik zur TV-Serie 1987

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1960
Geburtsdatum:  15. Dezember 1960
Geburtsort:  Wien
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 

Walter Werzowa wurde 1960 in Wien geboren, wo er klassische Gitarre und elektronische Musik an der Universität für Musik und darstellende Kunst studierte. Seine Zusammenarbeit mit Otto M. Zykan eröffnete ihm die Welt der Neuen Musik. Werzowa übersiedelte ind die Vereinigten Staaten, wo er Filmmusik an der University of Southern California studierte. Werzowa produzierte den Intel-Jingle "Bong", der auf der ganzen Welt regelmäßig gesendet wird. Seit seiner Komposition 1994 wurde er regelmäßig neuarrangiert, um ihn up-to-date zu halten. Walter Werzowa komponiert auch regelmäßig Musik für Spielfilme.

 

Quelle: audio-branding-academy.org (en)

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt

klassische Gitarre und elektronische Musik

University of Southern California: Filmmusik

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1994

Komposition des 4-sekündigen Jingles für das Unternehmen "Intel"

ehemaliges Mitglied des Band-Projektes "Edelweiss"

Gründung des Musikunternehmens

diverse Kompositionen im Bereich Audio Branding, Commercials, Sounddesign und Vertonung von Filmtrailern

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person
1987

Filmmusik für "Mozart und Meisel"

1994

Filmmusik für "Tief oben"

1996

Filmmusik für "Stille Wasser"

1996

Filmmusik für "Countdown - Bombenterror in Seattle"

1997

Filmmusik für "Drive - Keiner schlägt härter"

1997

Filmmusik für "Sketch-up"

1998

Filmmusik für "Six Days in Roswell"

1998

Filmmusik für "Sweet Jane"

2000

Filmmusik für "Sex oder stirb!"

2000

Filmmusik für "Hellraiser. Inferno"

2001

Filmmusik für "Mimic 2"

2001

Filmmusik für "Suckers"

2003

Filmmusik für "Babij Jar. Das vergessene Verbrechen"

2005

Filmmusik für "Jane Lloyd"

2005

Filmmusik für "Stillwater"

2006

Filmmusik für "Background"

2006

Filmmusik für "Jarhead Diaries"

2006

Filmmusik für "Semper Fi"

2006

Filmmusik für "Yippee"

2008

Filmmusik für "8" (segment "Person to Person")

2010

Filmmusik für "Lost Angeles: Skid Row Is My Home"

2011

Filmmusik für "Tron: The Next Day"

Kontakt, Links

Website:  musikvergnuegen.com
Links: