"Kuma"
Musik zum Film
KomponistIn: Zabkar Iva
Entstehungsjahr: 2012
Genre:
Gattung:

"Kuma" - Musik zum Film

Weiterführende Informationen

Veit Heiduschka: Produktion
Michael Katz: Produktion
Umut Dağ: Regie, Idee
Petra Ladinigg: Buch
Iva Zabkar: Komposition
Ayden Balli: Saz und Ud
Fira Imirza: Sänger
Asik Özek: Text und Musik

 
Besetzung:

Nihal Koldaş: Fatma
Begüm Akkaya: Ayse
Vedat Erincin: Mustafa
Murathan Muslu: Hasan
Alev Irmak: Kezban
Dilara Karabayir: Nurcan
Merve Cervik: Elmaz
Abdulkadir Gümüs: Mehmet
Ali Yildirim: Soner
Ilkay Kayku: Şerife
Aliye Esra Salebci: Gülsen
Elif Dağ: Tante Vildan
Azad Sen: Oktay
Asli Kıslal: Meryem
Gülten Sen: Emine
Ethem Saygieder: Ibrahim
Berk Kristal: Osman
Aydemir Gündüz: Baran
Erdem Turkoğlu: Davut
Nazmi Dağ:Herr Abdullah
Saliha Üzülmez: Nuriye
Dilek Topkan: Özden

 
Inhalt
: Kuma handelt von zwei Frauen: Fatma, um die fünfzig, Ehefrau und Mutter von sechs Kindern, die in Wien lebt, aber aus Anatolien stammt  und Ayse – neunzehn - mit deren Hochzeit in Anatolien der Film beginnt. Was zuerst wie die Hochzeit zwischen Ayse und Fatmas Sohn Hasan aussieht, entpuppt sich als Scharade – Ayse wird die Kuma von Fatmas Mann Mustafa, seine Zweitfrau. Der Grund für Ayses Anwesenheit in Wien wird bald klar: Es ist Fatmas Krebserkrankung. In Österreich angekommen, wird Ayse von neuen Familie gemieden. Ayse kümmert sich um die Familie nach Fatmas Wünschen allen Widrigkeiten und Anfeind­ungen zum Trotz. Durch einen unerwarteten Schicksalsschlag wird Ayse gezwungen, den Schutz der Wohnung zu verlassen und einen Job im türkischen Supermarkt anzunehmen, wo sie sich auf eine Beziehung mit Osman einlässt. Bevor Ayse ihr Verhältnis beenden kann, werden sie und Osman in flagranti ertappt – und für Fatma, die sich verraten und betrogen fühlt, bricht ihre Scheinwelt zusammen.
 

Text von der Homepage des Filmes: http://www.kuma-film.com

Auftragswerk von (Person)