© Magdalena Blaszczuk

Akchoté Noël

Allgemeine Information

Geburtsdatum:  7. Dezember 1968
Geburtsort:  Paris
Geburtsland: 

 

Noël Akchoté gehört wohl zu den bedeutendsten zeitgenössischen Gitarristen der Jetztzeit. Der in Österreich lebende französische Avantgardist spielt die Gitarre nicht, er benutzt sie.
Akchoté spielt seit seinem achten Lebensjahr Gitarre. Er begann ursprünglich mit Jazz und spielte mit Musikern wie Henri Texier, Marc Ribot, Jacques Thollot, Jean Méreu, Phil Minton, Max Nagl, Jean-Marc Foussat oder Steven Bernstein (Big Four Live, 2005). Sein heutiger Stil kann mit Avantgarde und Freie Improvisation nur grob umrissen werden.

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1994

Gründung des Independent-Vinyl-Labels "Rectangle", zusammen mit Quentin Rollet

2011

seitdem exklusiver Vertrag mit Believe Digital (Worldwide Downloads) und seitdem Veröffentlichung von mehr als 100 seltenen Stücken und zuvor unveröffentlichten Alben (Carlo Gesualdo, Guillaume de Machaut, Claudio Monteverdi, Luys Milan, Robert de Visée)

Teilnahme an verschiedenen Filmprojekten, u.a. als Schauspieler, Komponist des Soundtracks oder musikalischer Leiter (mit Thierry Jousse, Michael Lonsdale, Claire Denis, Lio ...)

Produktionen einer Serie von "Audiofilmen" für das deutsche Label "Winter & Winter"

Kooperationen mit KünstlerInnen wie bspw. Tal Farlow, Barney Wilen, Chet Baker, Philip Catherine, John Abercrombie, David Grubbs, Luc Ferrari, David Sylvian, Jim G. Thirlwell (Steroïd Maximus), Max Nagl's Big Four (Steven Bernstein, Bradley Jones, Joey Baron), Jean-François Pauvros or Dylan Carlson's Earth etc.

Diskografie, Projekte

Diskographie (Auswahl):

  • 2007: So Lucky (Winter & Winter)
  • 2004: Sonny II (Winter & Winter)
  • 2004: Adult Guitar (Blue Chopsticks)
  • 2004: Impro-Micro-Acoustique - mit Roland Auzet und Luc Ferrari (Blue Chopsticks)
  • 2002: Perpetual Joseph (Rectangle)
  • 2001: Simple Joseph (Rectangle)
  • 2000: Alike Joseph (Rectangle)
  • 2000: Rien (Winter & Winter)
  • 1999: J'En Doute Encore (Stupeur & Trompette)
  • 1998: Lust Corner - mit Eugene Chadbourne und Marc Ribot (Winter & Winter)
  • 1993: Soundpage(s) (Deux Z)