Zur Wachauerin
erfasst als:
Genre:

© Zoe Fotografie

Zur Wachauerin

Allgemeine Information

Das Trio ZUR WACHAUERIN wurde 2002 gegründet und spielt seit damals in Originalbesetzung. „Wachauer Lieder mit Biss“ betiteln die drei Musiker aus Ostösterreich ihre Art von Musik. Michael Bruckner und Fabian Pollack haben ursprünglich die traditionellen Lieder aus der Wachau, dem berühmten Donautal siebzig Kilometer flussaufwärts von Wien, mit zwei Gitarren neu bearbeitet und gaben der Musik so eine völlig neue Richtung. Der Dritte im Bunde, Wolfgang Kühn, hat neue (Mundart-) Texte geschrieben, die mit den Lyrics des traditionellen Liedgutes jedoch absolut nichts gemein haben. Es wird nicht gesungen, bloß gesprochen, mal langsamer, mal schneller, teils unrhythmisch, teils in einer Art und Weise, die einen Radiojournalisten den Ausdruck „Donaurap“ kreieren ließ. Mittlerweile wird ein Großteil der Musik von Michael Bruckner komponiert, die Texte stammen weiterhin von Wolfgang Kühn, die drei großen „W“ der Region, sprich Wachau, Waldviertel und Wein stehen nach wie vor im Mittelpunkt der ironisch-schrägen, teils rhythmisierten Texte.
An die 150 Auftritte seit 2002 (darunter „Glatt & Verkehrt“, „Donauinselfest“ / World Music Bühne und „Jazzfestival Saalfelden“) haben ZUR WACHAUERIN weit über die Grenzen der Wachau hinaus bekannt gemacht. 2006 gastierten ZUR WACHAUERIN mit zwei Konzerten in Indien.
2016 konnte ZUR WACHAUERIN in Passau das kleine ScharfrichterBeil (3. Platz) im Wettbewerb um das 34. ScharfrichterBeil, der bedeutendste Kabarettwettbewerb im deutschsprachigen Raum, für sich entscheiden.

Besetzung/Stilbeschreibung

Band/Ensemble MitgliedInstrument
Gitarre, Komposition
Gitarre
Stimme, Texte

Diskografie, Auftritte, Projekte

Diskografie:
2003 Kalmuk, CD, aRtonal recording, Vertrieb Extraplatte
2010 In meina wöd, CD, ORF Ö1
2016 Ka gmahde Wiesn, CD, Non Food Factory

Kontakt, Links

Links: