BCSB
erfasst als:

BCSB

Allgemeine Information

BCSB werden 1994 in Niederösterreich gegründet. Nach anfänglichen Auftritten im Umland von Hollabrunn folgen 1995 erste Auftritte in Wien unter anderem im BACH und im EKH. Im Jahre 1997 wird „spacegum“ als Splitsingle (Vinyl) bei trost–records herausgebracht. Präsentation ist im Chelsea. Danach folgen Konzerte in ganz Österreich, unter anderem in Linz (Kapu), Feldkirch (Poolbar–Festival), Wien (WUK), Wiener Neustadt (Triebwerk).
BCSB orientieren sich zu dieser Zeit an Bands wie Kyuss, Helmet, Barkmarket, Mudhoney, u.a.. Exzessive Feedbackorgien verschmelzen mit paranoider Stimmgewalt, getrieben von Bass und Schlagzeug. Leider gelang es der Band nie, die Live- Energie auf einen Tonträger zu bannen. Finanzielle Engpässe und persönliche Probleme zwangen BCSB im Jahre 1997 (kurz vor einer EP–Veröffentlichung) zur vorübergehenden Pause. Die einzelnen Musiker gaben sich anderen musikalischen Tätigkeiten hin. Sänger Christoph startete 1997 ein im Sumpf erprobtes elektronisches Projekt als "sgt.mox". Im Herbst 2001 erfolgt eine Neuformierung mit neuem Bassisten und neuer Orientierung. Es stehen fortan alle Instrumente im Mittelpunkt, es kommt zu einer Art Emanzipation aller Musiker und Instrumente.

Besetzung/Stilbeschreibung

BCSB spielt Rock mit Einflüssen aus Hardcore und Rock´n´Roll

Kontakt, Links

Kontaktperson:  Stressler Christoph