JUNK Vibration
auch bekannt unter: JuVi
erfasst als:

JUNK Vibration

Allgemeine Information

Gründungsjahr:  2000

Groove Groove und nochmals Groove
... mit einer großen Prise Funk, einem Esslöffel Rap und etwas Rock und Pop, das ist die Kost welche die Bandmitglieder selbst als „frapy“ Stoff bezeichnen und die dem Fankreis zum Fraße vorgeworfen wird. Erstaunlicherweise wird immer alles aufgegessen! 
 Let The Sun Shine soll das Motto der Formation "JUNKVibration" sein. Aus der Obersteiermark kommend und am 25. Februar 2000 gegründet, "grooven" und "funken" sich die vier Musiker, die im Zuge einiger Lineupänderungen den musikalischen Kern der Band bilden, mit ihrem Programm bestehend aus eigenen Songs und Coverversions von Konzert zu Konzert. Das erwünschte Ergebnis sind Good Vibrations (= JUNKVibration)!
"JUNK" ist laut Wörterbuch ein Plunder, ein alter Kram aber auch eine Dschunke, also ein chinesisches Schiff. Den Begriff "VIBRATION" sollten wir wohl alle schon verspürt haben, ansonsten ist dieses Wort schwer zu verstehen. Man könnte also sagen unser Name hat die Aussage alten Plunder vibrieren zu lassen, oder vielleicht ein chinesisches Schiff durch Vibration zum sinken zu bringen, oder alten Kram solang vibrieren zu lassen bis er frei von Staub ist, oder... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die persönliche Auslegung der Band ist jedoch, den Junk (laut englischer Sprache und Wörterbuch) dem Sinn nach als "Stoff" zu bezeichnen. Somit hat der Name JUNKVibration die Bedeutung, dass wir und unsere Musik der Stoff bzw. die Droge sind, die alles zum Vibrieren bringt und süchtig macht.

Besetzung/Stilbeschreibung

Band/Ensemble MitgliedInstrument
Gesang, Gitarre

weiters:
Manfred Winkler (Gitarre, Gesang)
Martin Langbrugger (Bass, Perkussion)
Michael Lehmeier (Schlagzeug, Loops)

Kontakt, Links

Kontaktperson:  Hofer Rene
Website:  junkvibration.com
Links: