ISCM/IGNM/SICM - Internationale Gesellschaft für Neue Musik
auch bekannt unter: IGNM
Genre:

© ISCM/IGNM/SICM

ISCM/IGNM/SICM - Internationale Gesellschaft für Neue Musik

Allgemeine Information

Gründungsjahr:  1922

 

Die ISCM/IGNM/SICM - Internationale Gesellschaft für Neue Musik war ursprünglich eine Initiative der Zweiten Wiener Schule während der Salzburger Festspiele. Sie wurde am 11. August 1922 auf Anregung von Rudolf Réti und Egon Wellesz und in Anwesenheit der Komponisten Béla Bartók, Paul Hindemith, Arthur Honegger, Zoltán Kodály, Darius Milhaud, und Anton Webern sowie in Abwesenheit von Alban Berg, Maurice Ravel, Ottorino Respighi, Arnold Schönberg und Igor Stravinsky im Café Bazar in Salzburg gegründet. Nachdem Richard Strauss das Präsidium des Gründungskomitees übernommen hatte, wurde Edward Dent zum ersten Präsidenten gewählt.
Heutzutage ist die ISCM/IGNM/SICM - Internationale Gesellschaft für Neue Musik ein führendes Forum für die Förderung, Verbreitung und den Austausch von zeitgenössicher Musik aus der ganzen Welt. Die jährlich stattfindenden Weltmusiktage bilden die Grundlage, auf welcher die Gellschaft ihre Mission verfolgt. Organisiert jedes Jahr von einem anderen Gastgeber, präsentiert das Festival Musik aus jedem Land, das der Organisation angehört. Jüngste Festivals fanden in Hongkong, Litauen, Schweden, Australien, Kroatien und Belgien statt.
Seit der Gründung hat sich das Mitglieder-Netzwerk auf mehr als 60 Organisationen in über 50 Ländern auf allen Kontinenten erweitert.

Ausbildungsstätte von (Person)

Kontakt, Links

Adresse:  Loevenhoutsedijk 301, 3552 XE Utrecht, Niederlande
E-Mail :  info@iscm.org