Leopold Brauneiss
Genre:

Brauneiss Leopold

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1961
Geburtsdatum:  12. Oktober 1961
Geburtsort:  Wien
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

Studierte in Wien, lebt und arbeitet in Wien, unterrichtet in Wiener Neustadt am Joseph-Maria-Hauer-Konservatorium. Kennzeichnend für das Schaffen sind Reduktion und rationale Kontrolle. Wissenschaftliche und musiktheoretische Publikationen u.a. zu Arvo Pärt.

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1979

Kunstgeschichte, Geschichte Lehramt

1979

Musikwissenschaft

1981

Musikerziehung

1985

Instrumentalpädagogik

1986

Mag.art.

1988

Dr.phil.

1990

Lehrbefähigung

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1987 - 1992

Unterrichtstätigkeit

1990

Lehrtätigkeit (Strukturanalyse, Tonsatz u.a.)

1992 - 1996

Lehrgang "Einführung in die Kompositionslehre": Leiter

2007

seitdem: Lehrauftrag für Tonsatz

2007

seitdem: Lehrauftrag für Tonsatz

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1986

Würdigungspreis

1992

Anerkennungspreis

1993

Kompositionswettbewerb ZeitgeNÖssischer Herbst: Erster Preis

2001

Annerkennungspreis für Musik

Stilbeschreibung

In den Werken ab 1991 geht es in zunehmendem Maße darum, traditionelles Material, insbesondere Dreiklänge, mit im 20. Jahrhundert entwickelten kompositorischen Verfahrensweisen so zu kreuzen, daß diese beiden Elemente unterschiedlicher geschichtlicher Herkunft in wechselseitiger Verfremdung gleichzeitig neu wie alt erscheinen. Diese einheitsstiftende Grundproblematik kann in verschiedenen Werken, aber auch innerhalb eines Werkes, zu verschiedenen stilistischen Erscheinungsbildern führen, gelegentlich auch zu radikaler Vereinfachung und Diatonisierung.

 

Leopold Brauneiss, 1994

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch