Wolfgang Pillinger
Genre:
Gattung:

Pillinger Wolfgang

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung
1 Kein Platz für Idioten - Musik zum gleichnamigen Fernsehspiel von Felix Mitterer 1994 23m
2 Das Salz - für Saxophonquartett. Erster Satz der Suite "Salz der Erde" 1994 5m
3 Hans im Glück - Musik zur TV-Serie "Großstadtrevier" des NDR 1994 26m
4 Uhr des Lebens - Musik zur TV-Serie "Großstadtrevier" des NDR 1994 22m
5 Faust I - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von Johann Wolfgang von Goethe 1993
6 Die chinesische Nachtigall - Bühnenmusik 1992
7 Made in Hongkong - Musik zur TV-Serie des NDR 1992 ~ 40m
8 Halali für einen Jagdfreund - Musik zur TV-Serie des NDR 1991
9 Der Vollmondmörder - Musik zur TV-Serie 1990
10 Vineta - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von Jura Soyfer für Rockgruppe 1990
11 Libussa - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von Franz Grillparzer 1990
12 Lumpazivagabundus - (Adolf Müller), Bearbeitung sowie Zusatzmusik und Zusatzlieder für Zwirn und Leim 1989
13 Hollywood destruction - für großes Orchester und Big Band 1988
14 Was ihr wollt - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von William Shakespeare 1987
15 Eine Gleichnisrede - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von H. Kutscher nach Johann Wolfgang von Goethes "Wahlverwandtschaften" 1986
16 Zwei Lieder nach Texten von Jan Ellrich 1985
17 What does it matter - A Playbetter nach einem Thema von J. Mraz 1985
18 Hochzeitsmarsch und Notturno - (Felix Mendelssohn Bartholdy), Bearbeitung für Rockgruppe als Bühnenmusik zu "Der Park" von Botho Strauß 1985
19 Tango des Generals - aus "Weihnachten an der Front" 1985
20 Amandla 1985
21 Zwei Couplets - nach Texten von Jan Ellrich 1984
22 Opening 1984
23 Money, money - aus "Cabaret" (J. Kander), Arrangement für großes Orchester 1984
24 Laßt uns dem Leben trauen - (R. M. Helmschrott), Arrangement für Big Band und gemischten Chor 1984
25 Zwei Lieder für die TV-Serie "Gastspieldirektion Gold" 1984
26 Alles Gute, Georg Trakl - Bühnenmusik für Streichquartett 1984
27 Weihnachten an der Front - Musik zur gleichnamigen Revue von Jérome Savary 1984
28 Muenchhausen's Ballad - (aus dem "Münchhausenfragment") für Big Band 1983
29 Variationen über "Die Gedanken sind frei" - für Saxophonquartett 1983 10m 12s
30 Zehn Mädchen und kein Mann - (Franz von Suppé), Bearbeitung 1983
31 Bänkelsong - aus dem TV-Film "Die Hundsgräfin" 1983
32 Ballade vom Goldenen Schnitt 1983
33 Münchhausen - Musicalfragment 1983
34 Was ihr wollt - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von William Shakespeare 1983
35 Der Talisman - (Adolf Müller), Bearbeitung 1982
36 Bigband 1982
37 Zwei Lieder für "Egmont" von Johann Wolfgang von Goethe 1982
38 Jemand hat diesen schwarzen Himmel verlassen - Filmmusik 1981
39 Another trio 1981
40 Opening - für Big Band 1981
41 Gespenstersonate - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von August Strindberg 1981
42 Hermann und Dorothea - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von Johann Wolfgang von Goethe 1981
43 Late enough - für Big Band 1980
44 Segmente - für Baßklarinette solo 1980
45 Pentatonics 1980
46 Drei Chansons für Klavier und Stimme - nach Texten von Erich Kästner 1979
47 Die Salzbürger - Musik zur gleichnamigen Posse von J. Dapra 1979
48 Libussa - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von Franz Grillparzer 1979
49 Biedermann und die Brandstifter - Bühnenmusik zum gleichnamigen Stück von Max Frisch 1979
50 Cantabo domino - Proprium für gemischten Chor und Big Band 1978
51 Memories - Musik zu einem Kabarettprogramm von G. Schatzdorfer 1978

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1943
Geburtsdatum:  31. Januar 1943
Nationalität: 

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt

Beschäftigung mit Jazz

Geschichtestudium

Musikerziehung

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1968 - 1973

Allgemeine Höhere Schule: Lehrer

1973

ab diesem Zeitpunkt: Lehrtätigkeit (musikalische Ausbildung der Schauspieler)

1976 - 1993

Wolfgang Pillinger Big Band: Gründung und Leitung des experimentellen Jazzensembles

1982

Tokyo College of Music: Gastprofessur

1986

ab diesem Zeitpunkt: ordentliche Professur (Musiktheater für Schauspieler)

1986

ab diesem Zeitpunkt: regelmäßige Arbeiten als Komponist für Film und TV der Sendeanstalten ARD, ZDF, BR, NDR und ORF

2000

University of New Orleans: Vortragender am Symposion "Satchmo meets Amadeus"

2001

Vortragender am Folgesymposion "Satchmo meets Amadeus"

2007

zusätzliche Lehrtätigkeit am Fach für Schauspiel der Folkwang Hochschule

während des Studiums intensive Orchestertätigkeit (unter Bernhard Paumgartner)

Begleiter und Vortragender bei Kursen und Seminaren

freiberuflicher Komponist

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt

Burgenländische Festspiele

Komponistenwerkstatt

Levine School

Staatstheater

Österreichische Botschaft

Saarländisches Staatstheater

University of New Orleans

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person

Kammer für Arbeiter und Angestellte Salzburg

sämtliche Theater- und Filmmusiken wurden von den jeweiligen Sendeanstalten bzw. Theatern in Auftrag gegeben

Stilbeschreibung

Stilistisch bewege ich mich am liebsten im Spannungsfeld Jazz und Aleatorik, versuche also mit gleichem Ausgangsmaterial sehr verschiedene, bewußt kontrastierende Klangergebnisse zu erreichen. Da ich sehr häufig mit sogenannter Gebrauchsmusik beschäftigt bin, betrachte ich derartige, letztlich doch sehr oberflächliche Zuordnungen als unwesentlich und marginal.

 

Wolfgang Pillinger 1991