Michael Floredo
Genre:
Instrument: Orgel

© Fritz Jurmann

Floredo Michael

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung
1 Kontemplation, Geist - Nicht Geist 2015
2 4. Sinfonie "Apokalyptische" 2011 - 2014
3 3. Sinfonie "St. Florian" 2009 - 2010
4 "Für 9" - für Klavier, Orgel, Flöte, Klarinette und Streichquartett 2008
5 Mensch - Oratorium für Sopran, Mezzosopran, Chor, Orgel und Orchester 2007
6 Zwiegespräche für Orgel und Harfe 2007
7 Zeitspiegel 2005
8 Toccata e Passacaglia - In Memoriam Santa Cumerana 2004
9 Für 13 plus 4 2003
10 Klaviertrio 2003
11 2. Sinfonie - In memoriam Laurentius von Schnifis 2002
12 Warning to the rich - für Streicher 2002
13 Zur Nacht 2001
14 Für 13 2001
15 Toccata perpetuum mobile - für drei Organisten an einer Orgel 2000
16 Perpetuum Mobile - Toccata 2000
17 Lamento - Solostück für Oboe 1996 5m
18 1. Sinfonie - Missa Opera - für großes Sinfonieorchester, großen gemischten Chor, Knabenchor, Mezzosopran, Tasteninstrumente 1996 - 1999
19 Symphonische Orgelimprovisationen - über das Matthäusevangelium 1995 1h
20 Aus den Psalmen Salomon - Liebeslied 1995 7m
21 Perpetuum Mobile 1995 7m
22 Posaunenquartett - Perpetuum Mobile 1995 7m
23 Orgelimprovisation im Stephansdom 1994 18m
24 Kyrie 1994 - 1996 13m
25 Zwischen Dialog und Monolog 1993 8m
26 Der Kreis - für großes Streichorchester, Klavier und einen Schlagwerker 1993 13m
27 Orpheus' Rückkehr oder Zwischen Realität, Wahn und Illusion 1993 13m
28 Und ich sah ein Zeichen - Oratorium für Orgel, Klavier, Schlagwerkinstrumente, Klarinette, gemischten Chor und Sprecherin (Improvisationskonzert) 1992
29 Es glänzt im Dunkel Lichterschatten - für Streichorchester und Cembalo 1992 11m
30 Mysterium im sakralen Raum - für Orgel, Klavier, Schlagwerkinstrumente, Klarinette, Violine und Stimme 1992
31 Stille 1992
32 Sanftwut oder der Ohrenmaschinist 1992
33 Padre nuestro 1991 18m
34 Impressionen eines Spaziergängers durch die Örfla-Schlucht 1991 8m
35 Melos - für Orgel 1991
36 Verwesung 1990 6m
37 Musik für Klavier, Klarinette und 5 Schlagwerker 1990 8m
38 Mysterium in drei Teilen - für gemischten Chor, Soli, Klavier, Orgel und fünf Schlagwerker 1989 30m
39 Dieu parmi nous 1989
40 Streichquartett Nr. 1 1989
41 Illumination 1989 8m
42 Miserere nobis - für gemischten Chor, Klavier und fünf Schlagwerker 1989
43 Cellooktett 1988
44 N8 - Miniatur Fantasien 1988
45 Zwölftonspiel 7. Juni 1988 1988
46 March in crazy mood für Blasmusik 1988 4m
47 Da Pacem Domine - für Männerchor 1988
48 Hommage à Debussy 1987
49 Gregorianische Kindermesse 1987
50 Quintett à la Rumba 1987 10m
51 Sieben Miniatur-Fantasien 1986
52 Septett a la Julieta 1986
53 Orgeltoccata 1986
54 Orgelwerke 1985
55 Surprise 1985
56 Fugaten und Capriccen 1985
57 Erinnerungen 1985 5m
58 Requiem 1984
59 Adagio für Abraham 1983

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1967
Geburtsdatum:  28. Juni 1967
Geburtsort:  Hohenems
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

 

Freischaffender Komponist, Organist und Pädagoge.
Mit seinen aufregenden Orgelimprovisationen und seinen kritischen Gedanken zur Akzeptanz Neuer Musik gilt der Vorarlberger Komponist Michael Floredo als Vordenker, als Stachel im Fleisch des eingefahrenen Musikbetriebes.

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1976

erste Kompositionen im Alter von neun Jahren

1977 - 1981

Musikhauptschule Götzis, Götzis

1981 - 1985

Unterricht bei Georg Vinciguerra

1986

privater Studienaufenthalt: Komposition

1987 - 1992

Komposition

1992

Abschlussdiplom mit Auszeichnung

autodidaktisch: Improvisation

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt

tonart Musikschule Hohenems: Lehrtätigkeit (Musiktheorie, Komposition)

ORF-Produktion an der Riegerorgel mit Orgelimprovisationen

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
1990

Camerata Kiew: im Rahmen eines Internationalen Komponistenfestivals

1990

Ensemble des Konservatoriums der Stadt Wien

1993

Musikhochschulorchester Trossingen, Konzerthaus Ravensburg

1996
1996

Wensendonk-Villa

2001
2005

Komponistenportrait, Aufführung mehrerer Werke, darunter auch die Uraufführung von

2006

Chor- und Orgeltage, Stadtpfarrkirche Hohenems: österreichische Erstaufführung

2008
2013

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1991

Internationale Bodenseekonferenz: Internationaler Bodenseepreis für Komponisten

1997

Staatsstipendium für Komposition

2000

Päpstliche Akademien: Sonderpreis

Pressestimmen

28. August 2007

Die durchdachte Programmgestaltung führte die Konzertbesucher von allseits Bekanntem zu Neuem von Michael Floredo. Dieser schrieb die "Zwiegespräche für Orgel und Harfe" den beiden Musikern [Anm.: Jürgen Natter, Julia Pritz] auf den Leib und komponierte ein Werk, das in mehrerer Hinsicht Beachtung verdient. Einesteils personifizierte Floredo die Instrumente, indem beispielsweise die Orgel zornig anmutende Tonfloskeln mit Nachdruck in den Raum stellt, während die Harfe mit zurückhaltend weitläufigen Linien beschwichtigt. Andernteils formte er das Werk mit plastischen musikalischen Mitteln, lotete die klanglichen Möglichkeiten der Instrumente aus und setzte sie gut proportioniert in Beziehung. Das mitteilsame Werk zeichnete sich zudem durch einen originellen Schluss aus.

Vorarlberger Nachrichten (Silvia Thurner)

Diskografie, Projekte

  • 2005: Die Mayer-Orgel zu Riddes/VS (CH) mit M. Floredos "Perpetuum mobile"
  • 2003: zur nacht. preisungen (ORF Produktion)
  • 2000: Zwischen Himmel und Erde. Eigenkompositionen und Improvisationen (ORF Produktion)

Kontakt, Links

Adresse:  Zippersfeld 4, 6844 Altach, Österreich
Telefon:  ++43 (5576) 72951
Links: