Hans Peter Nowak ©

Nowak Hans Peter

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung
1 4 Lieder nach Christian Morgenstern - für Alt und Klavier 2009 8m
2 3 Texte von Irene Neuwerth 2009 4m
3 Fleischmanniana 2007 ~ 10m
4 2. Herbstzyklus 2006 ~ 15m
5 Hymn to the Lord 2006 ~ 12m
6 Psalmenhymnus 2006 ~ 12m
7 Augarten-Hymne 2005 ~ 1m
8 Kapistran-Passacaglia - (GABESDA) 2005 ~ 4m
9 Früchte des Alters 2005 ~ 8m
10 Wiener Walzer 2005 ~ 15m
11 Zwei Herbst-Chöre 2004 ~ 5m
12 Csárdás für GErD 2004 ~ 4m
13 Amor, Harlekin und Pierrot 2004 ~ 5m
14 Hofmannsthal-Lieder 2003 ~ 16m
15 Der leuchtende Stern - Haikus 2003 ~ 3m
16 Sonatine für Blockflöte und Klavier 2003 ~ 8m
17 Fasselrutschen 2003 ~ 5m
18 Die Tageszeiten 2003 ~ 19m
19 Vorfrühling 2002 ~ 3m
20 Sechs Chöre für Palmsonntag 2002 ~ 9m
21 Sommerlese 2002 ~ 20m
22 Couplets zu "Einst in Wien der Bonaparte" 2002 ~ 8m
23 Russische Lieder auf Texte von Anna Achmatova 2002 ~ 20m
24 An der schönen Neuen Donau 2002 ~ 6m
25 Couplets zu "Ich, der Henry von den VIII" 2002 ~ 5m
26 Bilder einer Ausstellung 2001 2001 ~ 12m
27 I mecht a Baby 2001 ~ 2m
28 Stück für Klarinette und Klavier 2001 ~ 2m
29 Befrage die Blumen - Question the flowers 2001 ~ 3m
30 Harmonisches Triptychon 2001 ~ 7m
31 Bach-Fuge 2000 ~ 2m
32 Abendgarten - Haikus von Edith Sommer 2000 ~ 4m
33 Hungrige Krähen 2000 ~ 1m
34 Limericks für Sopran und Bass 2000 ~ 20m
35 Zwei Wienerlieder 2000 ~ 10m
36 Zwei Weihnachtschöre 2000 ~ 5m
37 Zwei Herbstlieder 2000 ~ 5m
38 Happy birthday, dear Kitty 1998 ~ 4m
39 Agace-Stückl - für Flöte und Klavier 1997 ~ 5m
40 Brigittenauer Messe 1997 ~ 22m
41 Olympia von Wertheimstein 1996 ~ 2m
42 Weinetiketten 1996 ~ 5m
43 Brunnen-Fanfare 1996 ~ 2m
44 Zwei Mundart-Chöre 1996 ~ 7m
45 Zwei Weinheber-Chöre 1995 ~ 5m
46 Ascendit Deus 1995 ~ 3m
47 Offertorium zum Brigittafest 1995 ~ 3m
48 Normenkantate 1994 ~ 40m
49 Mit 60 Jahren 1992 ~ 2m
50 Unsere Leere schreit nach deiner Fülle 1992 ~ 5m
51 Widerwillen - Chanson von Nora Gray 1992 ~ 3m
52 Senryus 1992 ~ 4m
53 Variationen über eine Sarabande von J. S. Bach - für Violoncello solo 1992 ~ 5m
54 Paris ist eine Reise wert - oder "Der verliebte Computer" (L'ordinateur amoureux) 1991 ~ 1h 15m
55 Ergänzungen zu Franz Schuberts "Der Graf von Gleichen", Nr.27 und Nr.28 1991 ~ 12m
56 Die Brücke 1990 ~ 4m
57 Augarten-Suite 1990 ~ 40m
58 Zwei Zwischengesänge für den 5. Ostersonntag 1990 ~ 4m
59 Chansons zum Theaterstück "Die Reise zum unbekannten Stern" von Karl Raab 1990 ~ 8m
60 5a. scena del dramma "Maria Vetsera" di Stelvio Mestrovich 1989 ~ 15m
61 Und wir? - Kreuzwegoratorium 1989 ~ 50m
62 Zweimal Wien wörtlich 1989 ~ 8m
63 Zweieins-Sein 1989 ~ 8m
64 4 Chansons 1989 ~ 10m
65 Hellenisches Triptychon 1989 ~ 8m
66 Rofranowalzer 1988 ~ 6m
67 Träume - für Sopran, Alt und Klavier 1988 ~ 20m
68 Due scene del dramma "Maria Vetsera" di Stelvio Mestrovich 1988 ~ 12m
69 2 lateinische Marienhymnen 1988 ~ 3m
70 GAS - Fanfare 1988 ~ 2m
71 Trompeten 1987 ~ 2m
72 Variationen für Flöte und Orgel über ein Thema aus "Westside Story" von L. Bernstein 1987 ~ 5m
73 Psalm 126 1987 ~ 7m
74 Lieder von Liebe und Freundschaft - für tiefe Stimme und Klavier 1987 ~ 16m
75 Liebeslieder - von Stefan George 1987 ~ 12m
76 Il ponte 1987 ~ 6m
77 Amore e vita d'una moglie 1986 ~ 15m
78 Drei Meditationen für Flöte solo 1986 ~ 8m
79 Die Füße im Feuer 1986
80 Vier Lieder nach Gedichten von Helga Graczoll 1986
81 Präludium und Fuge für Flöte und Orgel 1986 ~ 4m
82 Notturni für Alt, Flöte und Klavier 1986 ~ 10m
83 Kasimir, das Kind der Liebe 1986 ~ 2m
84 Erwartung - Erfüllung - Erscheinung 1986 ~ 4m
85 Akkordfolge 1986 ~ 8m
86 Three Oxford sonnets and a love song - by Christopher Norton-Welsh 1986 ~ 8m
87 Marsch für Klavier vierhändig 1985 ~ 4m
88 Vier Wunderhornlieder - für Alt, Kontrabass und Klavier 1985 ~ 12m
89 Zwei Trakl-Lieder 1985 ~ 4m
90 Tanzssuite nach Gedichten von Irma Volta - für Flöte und Klavier 1985 ~ 15m
91 Liebe 1985 ~ 3m
92 Fünf Couplets zu Nestroy "Der gutmütige Teufel und Zeitvertreib" 1985 ~ 6m
93 Zwei Kirchengesänge 1984 ~ 7m
94 Alt - Solomesse 1984
95 Frauenliebe und -leben 1984 1984 ~ 15m
96 Poetisch-Musikalischer Wetterbericht 1984 ~ 18m
97 Zwei Strnadt-Lieder 1984 ~ 6m
98 Zwei Couplets zu Nestroy, "Frühere Verhältnisse" 1984 ~ 7m
99 Frühling 1984 ~ 3m
100 Die heilige Therese von Lisieux 1984 ~ 3m
101 Feierliche Abendmusik 1983 ~ 8m
102 Ein Puppenladen - Tanzsuite 1983 ~ 23m
103 Die Seligpreisungen - Tanzmeditationen zur Bergpredigt 1983 ~ 15m
104 Zwei Lieder nach Texten von Martin Gutl 1983 ~ 8m
105 Deutsches Proprium für Pfingsten 1982 ~ 20m
106 Suenos de una romera 1982 ~ 6m
107 Mit 50 Jahren 1982 ~ 9m
108 Fantasie für Oboe und Klavier 1982 ~ 9m
109 Melodram "Du bist wie das Leben" 1982 ~ 5m
110 Kantate "Gott hat mich überwältigt" - nach Texten der hl. Theresia von Avila 1982 ~ 35m
111 Mark Anton - Couplet 1982 ~ 8m
112 An den Tod 1981 ~ 6m
113 Vier Verkehrslieder 1981 ~ 8m
114 Tanzmeditation "Herr, verzeih uns unsere Schuld" 1981 ~ 4m
115 Ein Stückchen Heimat 1981 ~ 2m
116 Drei Palmström/Korff-Lieder 1981 ~ 6m
117 Requiem für die Zukunft 1981 ~ 2m
118 Sonnengesang des heiligen Franziskus 1981 ~ 5m
119 Zwei Lieder nach Texten von Martin Gutl 1981 ~ 4m
120 Wunderhornlieder 1980 ~ 10m
121 Abschied - Chanson 1980 ~ 3m
122 Tanzmeditation Judith 1980 ~ 20m
123 Ich hebe dir mein Herz empor 1980 ~ 3m
124 Graduale und Alleluja 1. Jänner 1980 ~ 5m
125 Graduale und Offertorium für vierstimmigen Chor, kleines Orchester und Orgel "Dominica resurrectionis" 1979 ~ 5m
126 Missa Quotiescumque 1979 ~ 15m
127 Introitus für Orchester 1979 ~ 3m
128 Zwei Rilke-Lieder 1979 ~ 5m
129 Intrada DoEBlinG 1979 ~ 2m
130 BACH 1978 ~ 3m
131 Christblume 1978 ~ 2m
132 Weg und Rast 1978 ~ 10m
133 Psalm 96 1977 ~ 3m
134 Kammermusik 1977 ~ 15m
135 Herbstzyklus 1976 ~ 10m
136 Deutsches Graduale zum weißen Sonntag 1973 ~ 1m
137 Offertorium zum Karsamstag 1972 ~ 2m
138 Psalm 150 deutsch 1970 ~ 3m
139 Winternacht 1969 ~ 3m
140 Schlaflose Nächte 1955 ~ 2m
141 Proprium zum 17. Sonntag nach Pfingsten 1952 ~ 6m
142 Proprium zu Epiphanie 1951 ~ 6m
143 Frühlingskantate 1950 ~ 10m
144 Sopran-Solomesse in D 1949 ~ 18m
145 Vorspiel und Rondo "Veni, creator spiritus" 1949 ~ 5m
146 Goethezyklus 1949 ~ 8m
147 Proprium für Ostersonntag 1949 ~ 10m
148 Kirchensonate in Es 1949 ~ 9m
149 Zwei Präludien und Fughetten für Orgel in D, C 1948 ~ 5m

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1932
Geburtsdatum:  29. September 1932
Geburtsort:  Wien
Nationalität: 

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1940 - 1950

Privatunterricht (Elisabeth Piccard)

1954

Promotion zum Dr. rer. pol.

autodidaktische Kompositionsstudien (Vorbilder: Hindemith, Schmidt)

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1947 - 1954

Pfarre Glanzing: Harmoniumspieler, Chorleiter

1950 - 1968

Pfarre Krim: Organist bei Hochämtern

1970 - 1987

Organist, Chorleiter in der Karmeliterkirche

1973 - 1985

Obmann, Korrepetitor, Sänger

1988 - 1993

Pfarre St. Brigitta: Organist, Chorleiter

Döblinger Musikkreis: Solist, Begleiter von Sängern

Pfarre St. Kapistran: Organist und Chorleiter

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
1981

Karmelitenkirche Wien

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person
1994

Österreichisches Normeninstitut

1996

Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach

Stilbeschreibung

Die meisten Kompositionen sind vom Wort inspiriert, auch wenn sie nicht unmittelbare Gesangsstücke sind. Die Sangbarkeit dominiert, Begleitung ist häufig bitonal. Die häufigste Gattung sind Lieder (weltliche und geistliche; auch Wienerlieder), insgesamt ca. 300, häufig über zeitgenössische Texte, viele zu aktuellen Anlässen (Mottos von Konzerten) entstanden. Es gibt aus praktischen Gründen nur kleine, leicht zu realisierende Besetzungen (bis etwa Streich- und Bläserquartett). Auch die Operette und die Opernszenen existieren nur im Klavierauszug und wurden derart aufgeführt.

 

Hans Peter Nowak, 2008

Pressestimmen

6. Juli 1989

Neben Weinheber verstand es auch Georg Strnadt die Vielfalt der Wiener Seele zu beschreiben. Die Musik hierzu und so z.B. zu den "Schubertliedern" schrieb Hans Peter Nowak. Es ist mir aufgefallen, dass der letztgenannte es großartig versteht, in seiner Musik das "Hantige" und das "Liebliche" genau in jene Proportionen zu bringen, die das "goldene" Wienerherz prägen. 

Kunst und Wissenschaft, Klosterneuburg (Olga Lemerz) 

 

1988

Von menschen- (frauen-) rechtlicher Relevanz war besonders der Liederzyklus "Frauenliebe und -leben" 1984. [...] Die Musik, textkonform, ist lyrisch, humoristisch und chansonhaft aggressiv. In der Suite für Flöte und Klavier blitzt der Zorn einer berufstätigen Hausfrau auf. 

Das Menschenrecht, Offizielles Organ der österreichischen Liga für Menschenrechte (W.R.B.) 

 

1986

Die nach der Pause eingestreuten "Wiener-Lieder" von Egon Wellez und Hans Peter Nowak wichen deutlich von dem ab, was man sich üblicherweise unter einem "Wienerlied" vorstellt. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung.

Doblinger Museumsblätter Nr. 84/85 (Max Patat)

 

28. August 1984

Es ist schwer zu beschreiben, welche Gefühlsdichte im Kirchenraum vorhanden war, als die Künstlerin (Bilge Jeschim) zu eigenen Texten aus der Bergpredigt und zu Orgelkompositionen von Hans Peter Nowak fast ihr Innerstes in Tanz umgesetzt zum Ausdruck brachte. Es wäre nicht gerecht, ob des visuellen Genusses auf die Virtuosität des Organisten Nowak zu vergessen.

Neue Telta Zeitung, Ausgabe Schwaz, 13. Jahrgang, Nr. 17

 

21. März 1980

[...] auch der Klavierbegleiter Hans Peter Nowak hat eines seiner über 30 Lieder beigesteuert, "Bach" nach einem Text von Johannes R. Becher. Der Liedtext am Schluss lautet "Füg dich in ihre große Fuge ein" und die Komposition enthält dann auch eine Fugenexposition.

Südost-Tagespost (Elise Roland)

TextautorIn von (Werk)

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch