Konrad Leitner
Instrument: Klavier

Leitner Konrad

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt

Studium

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1986

Mitbegründer, Auftritte als Dirigent und Pianist

1987

Dirigent

1988

musikalischer Leiter der „Lustigen Witwe“ mit Harald Serafin

1988 - 1989

Dirigent des Volksopern-Ensembles beim Wiener Sommer in der Wiener Staatsoper und auf der Japan-Tournee

1990

Dirigent der ersten Opern-Aufführung in Marakesch (Marokko) überhaupt („Die Entführung aus dem Serail“)

1995

seither Professor in der Dirgentenausbildung (ab 1996 Prof. für Korrepetition, ab 2004 für Operndirigieren)

langjähriger Solokorrepetitor

langjähriger Assistent der Bayreuther Festspiele

Einladungen von Symphonieorchestern, ua. der Accademia Nazionale di Santa Cecilia Roma, der Slowenischen, der Zagreber und der Westsächsischen Philharmonie sowie der Philharmonie Kosice

tätig als Liedbegleiter von Sängern wie Edita Gruberova, Walter Berry, Bernd Weikl, Siegfried Jerusalem und Thomas Moser in London, Paris, Mailand, Bayreuth und Wien und als Partner von Heinz Zednik (inkl. gemeinsamer CD-Einspielungen)

Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, CD-Einspielungen

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
1993

Galakonzert beim Wiener Musikfest in Osaka

1996

Galakonzert beim Wiener Musikfest in Osaka

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1981

Preisträger beim Dr. Karl Böhm- Dirigentenwettbewerb

AusbildnerIn von (Person)

SendeaufnahmeinterpretIn von (Werk)