Kristof Emil

Vorname
Emil
Nachname
Kristof
erfasst als
MusikerIn
MedienkünstlerIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Subgenre
Jazz
Instrument(e)
Schlagzeug
Geburtsjahr
1957
Geburtsland
Österreich

 

Musiker und Kulturschaffender, Gestalter und Mitwirkender bei zahlreichen zeitgenössischen Musik- und Kunstprojekten.


Ausbildung
1986 - 1989 Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt Studium Schlagzeug

Tätigkeiten
Zusammenarbeit mit Musikern aus den unterschiedlichsten musikalischen Bereichen wie Uli Scherer, Linda Sharrock, Michael Mantler, Michel Godard, Radu Malfatti und Wolfgang Mitterer
Arbeit an Konzept-Performances, Auftritte unter anderem bei Festivals in Berlin, Stockholm und Kopenhagen
1987 Klagenfurt Kulturschaffender und künstlerischer Ko-Leiter des Universitätskulturzentrums UNIKUM
1991 Donaufestival Krems St. Pölten Mitwirkung beim Michael Mantler Jazz-Rock-Symphonic
1991 Konzept, Komposition und Mitwirkung bei der "Interaktiven Klangperformance für eine Höhle, Stimme, Instrumente und Lautsprecherinstallation" i. R. der INTART (Griffen)
1992 - 1993 konzeptionelle und kompositorische Mitarbeit beim tri-lateralen (A, USA, HR) Performance-Projekt "Laborem exercens" der GRUPA KUGLA, Zagreb mit Auftritten in Klagenfurt, Zagreb, Berlin, Stockholm, Kopenhagen
1993 Festival der Regionen Konzept, Komposition und Mitwirkung
Mitwirkung in den Bands: HOMMAGES mit Wolfgang Puschnig (sax), Rick Iannacone (guit) und Hélène Labarriere (bass) › GLASBENIKI – A BAND FROM HOME mit Uli Scherer (piano), Ali Gaggl (voice), Karl Sayer (bass) und W. Puschnig (sax) › Mexiko-Tournee mit dem MINIMAL T.R.I.O. mit Uli Scherer (piano), Ali Gaggl (voice), 1997 › ASPECTS mit Wolfgang Puschnig (sax), Herbert Joos (tp) und Achim Tang (bass) › NATURE WAY mit Klaus Dickbauer (sax, cl), Herbert Joos (tp), Georg Breinschmid (bass), Mario Gonzi (dr) › ALBERTA G. mit Ali Gaggl (voc), Wolfgang Puschnig (sax, fl), Uli Scherer (piano), Rudi Melcher (guit), Karl Sayer (bass) › CRISS CROSS VIENNA › TIMELESS BRAHMS Jazzband & Streichquartett mit Karen Asatrian, Michael Erian, Primus Sitter, Radio String Quartet › EXTRA3 mit Karen Asatrian, Kristijan Filipič, Stefan Gfrerrer › BENNIE MAUPIN & JOHN B. WILLIAMS PROJECT (USA/A) mit Bennie Maupin (sax, bcl), John B. Williams (bass) Martin Reiter (piano), Luis Ribeiro (perc)
Auftritte in Österreich, Deutschland, Frankreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Serbien, Rumänien, Slowakei, Türkei, Mexiko

Aufführungen (Auswahl)
Internationales Jazzfestival Saalfelden Saalfelden
Jazzfest Wien Wien
 weitere Auftritte beim Jazzherbst Salzburg uvm.






Diskografie:

  • 2005: Festival Bled Session (mit Amedeo Tommasi, Jernej Brence, Festival Bled)
  • 2004: alle nigs UNIKUM-KONSENS CD (mit Richard Klammer, Karen Asatrian u.a.)
  • 2002: Four Roses (mit Lorenz Raab, ATS Records)
  • 2001: Adagio II (mit Herbert Joos, PAO Records)
  • 2001: places & faces (Criss Cross & Strings, PG Records)
  • 2000: Vocalize (mit Ali Gaggl, U. Scherer u. a., PG Records)
  • 2000: Almost Blue (RP5 mit Willi Resetarits (voc), Wolfgang Puschnig, Roland Guggenbichler (piano), Karl Sayer (bass), Universal Music)
  • 2000: MegaWatt (A Band From Home, Kelag)
  • 2000: Malo čezz (mit Gabriel Lipuš, Michael Erian, Primus Sitter, Karen Asatrian u. a., MTG SPZ)
  • 1999: Kaleidoskop (Criss-Cross, Extraplatte)
  • 1999: Aspects (mit W. Puschnig & Herbert Joos, PAO Records)
  • 1999: Nature way (mit Klaus Dickbauer, Herbert Joos, Georg Breinschmid,  Mario Gonzi, PAO Records)
  • 1999: A more (mit Gabriel Lipuš, Annely Peebo, MTG)
  • 1997: Roots & Fruits (mit Wolfgang Puschnig, Polygram)
  • 1995: Hommages (mit W. Puschnig, Rick Iannacone, WDR, Köln)
  • 1994: Sarajevo Suite (Harmonia mundi, Paris)
  • 1988: Grenzjazz/obmejni jazz (KUNDALINI, Extraplatte 76)

Links mica-Archiv: Emil Kristof, Emil Kristof bei Unikum