Canticum Sancti Floriani Martyris
nach den von Augustinus Franz Kropfreiter hinterlassenen Skizzen ergänzt, ausgearbeitet und orchestriert
KomponistIn: Schlee Thomas Daniel
Entstehungsjahr: 2004
Dauer: 20m
Genre:
Subgenre:
Besetzung:

Canticum Sancti Floriani Martyris - nach den von Augustinus Franz Kropfreiter hinterlassenen Skizzen ergänzt, ausgearbeitet und orchestriert

Besetzungsdetails

Orchestercode:  S, Bar, gem. Chor - 3(2Picc)/2(EHr)/2(BKlar)/2(KFag) - 4/3/3/1 - Pk, 4 Perk - Hf, Cel - Str

Solo: Sopran (1), Bariton (1)

gemischter Chor (1), Flöte (3), Oboe (2), Klarinette (2), Fagott (1), Fagott (1, auch Kontrafagott), Horn (4), Trompete (3), Posaune (3), Tuba (1), Pauke (1), Perkussion (4), Harfe (1), Celesta (1), Streicher (1)

Publikation

Art der Publikation:  Manuskript

Aufnahme

Titel:  Soli Deo Gloria
Label:  ORGANpromotion

Uraufführung

Ort der Uraufführung: Stift St. Florian
InterpretIn: Gotho Griesmeier, Daniel Ohlenschläger, Wolfgang Mayerhofer (Einstudierung), Gunar Letzbor (Dir.)
Band/Ensemble: Jeunesse-Chor Linz, Altomonteorchester St. Florian

Aufgeführtes Werk von (Person)