Episoden
Opuszahl: opus 110
KomponistIn: Eder Helmut
Entstehungsjahr: 1998
Dauer: 22m
Genre:
Subgenre:

Episoden

Besetzungsdetails

Orchestercode:  Pf - 1(Picc)/1/1(BKlar)/1 - 2/1/0/0 - Perc - Str

Solo: Klavier (1)

Flöte (1, auch Piccolo), Oboe (1), Klarinette (1, auch Bassklarinette), Fagott (1), Horn (2), Trompete (1), Perkussion (1), Streicher (1)

Abschnitte/Sätze

3 Episoden (Sätze)

Publikation

Art der Publikation:  Verlag

Aufnahme

InterpretIn:  Tan Melvyn
Band/Ensemble:  Camerata Salzburg

Uraufführung

Band/Ensemble:  Camerata Salzburg

Stilbeschreibung

Das Werk beginnt mit einer Introduktion, wobei zunächst sich reibende Bläserlinien (mit Schlagzeugfärbung) und ein Streicherkanon einer Klangverdichtung zustreben. Eine kurze Schlagzeugexplosion führt direkt in die erste Episode mit Klavier- Solobeginn. Dialogisierend entsteht mit Blechbläser- bzw. Holzbläsergruppen ein sehr virtuoser Abschnitt, der dann im weiteren Verlauf mit den tiefen Streichern beginnend ein Fugato intoniert und in großer Steigerung aller Instrumente aleatorisch zum Höhepunkt führt.
Nacheinem tiefen Clusterschlag des Klaviers folgt ein weitgefächerter "Abgesang". Schon vorgeführte Ideen werden variabel aufgegriffen, die Introduktionsthematik wird wieder zitiert, bis das Geschehen sanft zum Stillstand kommt. Die 2. Episode könnte man mit "Nachtgesang" übertiteln. Das Klavier bestimmt durchgehend den melodisch-harmonischen Duktus, nur gelegentlich mischen sich Instrumente ein. Die letzte Episode beginnt mit flächiger Repetitionsthematik der Streicher, das Klavier antwortet mit gebrochenen Akkordzerlegungen als Gegensatz, und es entwickelt sich ein Dialog, ähnlich wie im ersten Satz zwischen Klavier und den einzelnen Orchestergruppen. Ein "Misterioso-Abschnitt" mit einem Klarinetten-Thema (später auch vom 1. Horn variabel übernommen) führt zur Coda: Hier übernimmt endlich der Pianist die Tonrepetition, die dann in eine Schlagzeugkadenz (improvisativ auszuführen) mündet. Eine virtuose Steigerung beendet das Werk.
Helmut Eder
(Stand März 2007)