Hansjörg Profanter
Genre:

Profanter Hansjörg

Allgemeine Information

Geburtsdatum:  28. November 1956
Geburtsland: 

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1973 - 1976

Musikstudium (Ennio Guidetti), Abschluss mit Auszeichnung

1973 - 1976

Musikstudium an der Trienter Zweigstelle (heute: Konservatorium F.A. Bonporti) des Konservatorium Claudio Monteverdi Bozen (Ennio Guidetti), Abschluss mit Auszeichnung

1974 - 1975

Sommerkurse bei Bruno Ferrari in Lanciano

1977 - 1978

Unterricht bei Michael Stern

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1970

seitdem Mitglied der Musikkapelle in seiner Heimatgemeinde Villnöß (Südtirol)

1977

erstes Engagement als Solo-Posaunist

1978

Solo-Posaunist am Bayerischen Staatsorchester München unter W. Sawallisch

1979

seitdem Solo-Posaunist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter R. Kubelik

1980

seitdem regelmäßige Konzerte mit den Bavaria Blechbläsersolisten

1984

seitdem festes Mitglied des Münchner Gabrieli-Ensemble

1985 - 1991

Dozent am L. Mozart Konservatorium der Stadt Augsburg

2015

seitdem Lehrtätigkeit in der Bläserakademie "advanced" des Musikbunds von Ober- und Niederbayern (MON)

zahlreiche Rundfunkaufnahmen und Konzerte im In-und Ausland, bspw. in China, Japan, USA und Europa

zahlreiche Arrangements für verschiedene Ensembles

Gast bei Orchestern wie dem Orchester "Accademia Nazionale di Santa Cecilia" in Rom, den Bamberger Symphonikern, den Berliner Philharmonikern u.a.

Auftritte als Solist mit Orchester, Posaune und Klavier, Posaune und Orgel

Mitglied des Xsemble München (zeitgenössische Musik)

spielte unter vielen namhaften Dirigenten wie bspw. C. Kleiber, G. Solti, R. Muti, L. Maazel und M. Jansons

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1980

Preisträger beim Internationalen Wettbewerb "Concorso Viotti" in Vercelli (Italien)

Band-/Ensemblemitglied bei

Band-/Ensemblemitglied bei: