A.G. Trio
auch bekannt unter: AGES
erfasst als:

Fotograf: Robert Maybach ©

A.G. Trio

Allgemeine Information

Gründungsjahr:  2004

 

Die Band wurde 2004 während einer gemeinsamen Tour der Gründungsmitglieder Roland von der Aist, Andy Korg & Aka Tell in Novi Sad (Serbien) gegründet. A.G.Trio ist bekannt für seine exzessiven Liveauftritte und Remixes von Künstlern wie Parov Stelar. In der heimischen wie auch internationalen Clubszene schon bereits seit einigen Jahren höchst aktiv, dauerte es bis zum Frühjahr 2012, bis das A.G. Trio aus Linz, nach etlichen Remixen für andere renommierte Künstler, EP-Veröffentlichungen und zahlreichen Konzertreisen im Ausland, auch ein eigenes Full-Length Album an den Start bringen konnte - ein Doppel-Album mit dem Titel Action, welches Eigenproduktionen sowie Remixes enthält.
Nach mehreren Touren mit ihrem Debütalbum hat die Band eine Kompilation mit dem Namen Reaction veröffentlicht, welche Remixes der vergangenen zwei Jahre enthält. In einem Interview mit dem Magazin The Gap im April 2014 bestätigte die Band, dass sie an ihrem zweiten Album arbeitet.

 

Im Dezember 2014 hat die Band ein neues Projekt namens AGES gestartet und im November 2015 das Album Roots veröffentlicht.

Besetzung/Stilbeschreibung

Besetzung:

Roland von der Aist
Andy Korg
Aka Tell

Diskografie, Auftritte, Projekte

Diskographie:

Album:

  • 2015: Roots ("Projekt AGES"; Etage Noir Special)
  • 2012: Action (2xCD, Etage Noir Special)

 

Compilations:

  • 2014: Reaction (CD, Etage Noir Special)

 

Singles und EPs:

  • 2013: Slice & Stitch EP (Digital, Etage Noir Special)
  • 2013: Duckstep (Digital, Etage Noir Special)
  • 2012: Give A Damn (Digital, Etage Noir Special)
  • 2012: Moldance (Digital, Etage Noir Special)
  • 2012: Countably Infinite feat. M. Zahradnicek (Digital, Etage Noir Special)
  • 2012: Everyone Withs Us (Remixes) (Digital, Etage Noir Special)
  • 2011: Everyone With Us (Digital, Etage Noir Special)2010: Planet Disco (Digital, Etage Noir Special)
  • 2010: Bass Effect (Digital, Etage Noir Special)
  • 2010: Dancen (Digital, Etage Noir Special)
  • 2009: Zombies In The Disco (Digital, Etage Noir Special)
  • 2009: Replay (Digital, Freaks Like Us! Entertainment)
  • 2009: Things You Wanna Play (Digital, Freaks Like Us! Entertainment)
  • 2009: Electro Messiah (Digital)

 

Auszeichnungen:

  • 2010: "Soundpark Band of the Year" der Radiostation FM4
  • 2013: Nominierung in den Kategorien "Electronic/Dance" und "FM4 Award" beim Amadeus Austrian Music Award