Ensemble Spektren
erfasst als:
Genre:

Ensemble Spektren

Allgemeine Information

Gründungsjahr:  1996

Das lateinische Wort "Spectrum" steht für Abbild, Erscheinung und Vorstellung. Das Ensemble Spektren rückt die Musik der Gegenwart in den Mittelpunkt seines Repertoires. Die Musiker haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein "Bild" der verschiedensten "Erscheinungsformen" zeitgenössischen Komponierens zu geben. Dabei liegt die Betonung bewußt auf der Mehrzahl "Spektren". Der Zuhörer soll aus einer anfänglich grauen Monochromie zu verschiedensten Linien und Strömungen unterschiedlichster Intensität und Färbung geführt werden. Um der Bandbreite gegenwärtigen Musikschaffens gerecht zu werden, lädt das Ensemble projektbezogen Gäste ein. Zur Aufführung gelangen Komponisten wie Helmut Eder, Ludwig Nussbichler, Werner Pirchner, Hannes Raffaseder, Wolfgang Reifender, Helmut Schmidinger, Herbert Willi, Andreas Wykydal u.a.

Besetzung/Stilbeschreibung

Band/Ensemble MitgliedInstrument
Flöte
Flöte
Oboe
Klarinette
Fagott
Fagott
Trompete
Posaune
Schlagzeug
Schlagzeug
Klavier
Violine
Violoncello
Kontrabass

Pressestimmen

2002

Das Ensemble Spektren, 1996 vom Komponisten Helmut Schmidinger und dem famosen Klarinettisten Werner Mayrhuber gegründet, vermittelte auf sehr hohem künstlerischen Niveau vielfältige Stücke mit bewundernswerter Virtuosität."

Franz Zamazal im Oberösterreichischen Kulturbericht

06.03.2002

Das dafür engagierte Ensemble Spektren, mit Markus Lindner, Susanne und Wolfgang Reifeneder, der exquisiten Cellistin Elisabeth Ragl, Peter Tavernaro und dem fulminanten Klarinettisten Werner Mayrhuber, war ihm dafür ein höchst engagiertes und virtuoses Medium.

Irene Judmayer in den Oberösterreichischen Nachrichten

Aufführende Organisation von (Person)

Kontakt, Links

Kontaktperson:  Schmidinger Helmut