Silvia Sommer
Instrument: Klavier
Gattung:

Sommer Silvia

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung Notenshop
1 PERPETUUM MOBILE - for piano 2015
2 PERPETUUM MOBILE 2 - for piano 2015
3 9 SHORT STORIES 2014
4 SOMMERFANFARE 2014 40s
5 10 SHORT STORIES 2013
6 SONGS 2013
7 SPRINGTIME - 3 pieces for flute and piano 2013
8 FANFARE - für Saxophon-Quartett 2013 1m 15s
9 SUMMERMUSIC - Moments of my life, for orchestra (Medley) 2013 20m
10 Requiem Für Egon - für Klavier, Bläser ad libitum 2012 4m
11 Vernissage - 18 pieces for piano 2012 - 2013
12 Fanfare - für Blechbläser und Pauken 2012 1m 55s
13 Fanfare - Signal (2 Trompeten in B) 2012 12s
14 Ha Long Bay - 4 pieces for piano 2011 10m 20s
15 Asia Today - for piano 2011
16 Poem Of The Wind - for piano 2010 1m 51s
17 Grenada - for piano 2010 1m 58s
18 Caribbean Islands - 5 pieces for piano 2010
19 Karibik - 3 pieces for flute and piano 2010
20 Kitties Lullaby - for flute and piano 2010 3m 15s
21 Kitties Lullaby - für Altsaxophon und Klavier 2010 3m 15s
22 Waves - for flute and piano 2010 3m
23 Sun And Fun - for marimba (2 players) and piano 2010 3m 05s
24 Sun And Fun - for steeldrums and piano 2010 3m 5s
25 Wespennest 2009 1m 8s
26 On the beach - 5 pieces for piano 2009 ~ 15m
27 Kenya - für Altflöte, Orgel und Schlaginstrumente 2009 14m
28 Namibia - 3 pieces for piano 2009
29 Sanderling - for piano 2009
30 Prestissimo - Speedy Kitty 2009 1m 11s
31 Douze Valse Pour Piano 2009 - 2010
32 Der Clown 2008 3m 15s
33 Monumente 2008 3m 40s
34 Licht am Ende des Tunnels 2008 2m 14s
35 Traumtänzer 2008 2h 56m
36 Morgenlicht 2008 2m 23s
37 Schwebend über den Wolken 2008 3m 50s
38 Weekend 2008 2m 50s
39 El cabo de gata 2008 2m 20s
40 Mi camino hacía ti 2008 2m 33s
41 Novembertage 2008 7m
42 Katzengeschichten für Klavier gespielt von 3 oder 2 Pfoten 2008
43 15 Klavierwerke 4-händig 2008
44 Trauer - Liebe 2008 3m 23s
45 Moments 2008 14m 25s
46 Mi camino hacía ti 2008 2m 33s
47 Der Clown 2008 3m 15s
48 Mi Camino hacía ti 2008 2m 33s
49 Another spring 2008 2m 12s
50 Sommerwind 2007 4m
51 Cinema 2007 4m
52 Momente des Sommers 2007 1m 52s
53 Septembermorgen am See 2007 2m 22s
54 Herbstnebel 2007 1m 31s
55 One way ticket 2007 2m 33s
56 Die blaue Stunde 2007 1m 47s
57 Tagträume 2007 3m 14s
58 Stille Zeit 2007 2m 22s
59 Far away - Thema mit Variationen 2007 7m
60 Nordlichter 2007 8m
61 Sommertage 2006 2m 50s
62 Die Quelle 2006 1m 32s
63 Die Nacht 2006 1m 25s
64 Storchengeschichten 2006 26m
65 WienerWinterWalzer 2005 11m 50s
66 3 Spanische Stücke 2004 7m 30s
67 Bächlein-Strom 2004 3m 50s
68 Canzone 2004 4m 5s
69 Impresiones Argentina 2004 10m
70 Suite rustique 2004 14m
71 Memories 3MV 2002 3m
72 Universum Amazonas 2002 12m
73 Juanita 2002 12m
74 Gala Vienesa - für Orchester 2002 10m
75 La Valse 2001 1m 45s
76 Demétrias 2001 7m
77 Adagio 2001 4m 40s
78 Sacrifice 2001 7m 51s
79 Licht und Schatten auf 5 Kontinente - (Europa, Afrika, Asien, Antarktis, Amerika) 2001 26m
80 Traffico 2000 2m 40s
81 Chat noir 1999 8m 30s
82 Marche de triomphe 1999 2m 45s
83 Bamkinkids 1999
84 Streets-Puppets 1998 4m
85 Au centre du désert 1998 15m
86 American Suite 1997 13m
87 Suite rustique 1997 13m 30s
88 B. A. CH. 1997 7m
89 Viva Vienna 1997 12m
90 Brechtriologie 1997 12m
91 Chronica - für Orgel 1996 12m
92 Sonata for Piano for four hands 1996 7m 45s
93 Variationes para x y Organo 1996 10m 12s
94 2 Lieder 1996
95 Hommage pour Bartók 1995 2m 30s
96 Concerto Italien - für Flöte, Gitarre, Streichorchester und Schlaginstrumente 1995 13m
97 No words for this dream 1995 20m
98 No words for this dream 1995 20m
99 Concerto Italien 1995 13m
100 Sommermusik Musiksommer - Music for fun für 10 Solisten 1995 12m
101 Suite für Giti - für vier Kontrabässe 1994 9m
102 Buenas Noches - für zwei Klaviere 1994 2m 37s
103 Martyr's Death 1994 10m 22s
104 Sacrifice - für Violoncello und Streichorchester 1994 10m 24s
105 Concerto - für Bläser, Streicher und Schlagzeug 1994 16m 45s
106 Expiatory Death 1994 9m 30s
107 In the Lap of the Gods - für Synthesizer 1994 10m 5s
108 Dying of an Ascet 1994 8m 49s
109 Lamb without Blemish 1994 10m 7s
110 In Defiance of Death 1994 9m 59s
111 Concerto 1994 16m 45s
112 In the lap of the gods 1994 10m 5s
113 Sonata for Piano 1993 7m 45s
114 Konfrontation - für fünfzehn Bläser, Pauken und Schlagzeug 1993 12m
115 Konzert - für zwei Klaviere solo oder mit Orchester 1993 15m
116 Konzert 1993 15m
117 Extreme Sacrifice 1993 15m
118 Sentimental Piano 1992 32m
119 Bolero - für Orchester 1992 4m 45s
120 Toccata - für Orgel 1991 2m 45s
121 Totenstadt - für Orchester 1991 5m 24s
122 Vier Orchesterstücke 1991 8m 10s
123 Vastatio - für Orchester 1991 13m
124 Mutatio - für Orchester 1991 3m 25s
125 Sunrise - Meditation für zwei Harfen, Xylophon, Glocken und Streichorchester 1991 8m
126 Ecce Homo - Ballett in sieben Bildern für Streichorchester und Schlagzeug 1991 28m
127 Isis-Place of Worship 1991 12m 6s
128 The Concentric Circles of Stonehenge 1991 10m 26s
129 The Eleusinic Mystery Cult 1991 7m 3s
130 The Oracle of Delphi 1991 10m 11s
131 The Monument of Tut Ench Amun 1991 10m 18s
132 The Wailing Wall in Jerusalem 1991 9m 50s
133 Cito - für Marimba 1990 1m 52s
134 Goblins - für Marimba 1990 5m 40s
135 Pentac 1-5 - Fünf Stücke für Klavier 1990 14m
136 Images 1-3 - Drei Stücke für Klavier 1990 7m 35s
137 Nocturne 1-3 - Drei Stücke für Klavier 1990 7m
138 Elegien - für Streichorchester 1990 7m 39s
139 Divine Aura - Impressionen für Streichorchester, Flöte, vier Hörner, Glockenspiel und Synthesizer 1990 11m 28s
140 Concentric Circles - Meditationen für zehn Gongs und vier Glocken 1990 10m 20s
141 Turning Circles - für Panflöte, Klarinette in B, Synthesizer und Streichorchester 1990 10m 3s
142 Hidden Energies - Konzert für Orgel, Streichorchester und Oboe 1990 10m 30s
143 Halo - Meditation für Gongs, Glocken, Xylophon, Glockenspiel und Synthesizer 1990 10m 13s
144 Catastrophes - for orchestra 1989 9m 29s
145 Meditation 924 - für javanisches Gongspiel, Glöckchen und Gongs 1989 3m 4s - 48m 38s
146 Sturmböen - für Orchester 1989 3m 16s
147 Utopia - für Streichorchester, Tempelblöcke und Jew's Harp 1989 ~ 3m 13s
148 Movement - für Klavier, Schlagzeug und Streichorchester 1989 2m 29s
149 Ballett 1989 2m 28s
150 Onic 123 - Three movements 1988 35m 40s
151 Danza en el Campo - für Cuatro und Gitarre (Maracas ad lib.) 1987 3m
152 Impresiones - für zwei Gitarren 1987 9m 5s
153 Atardecer - für Flöte und Gitarre (Maracas ad lib.) 1987 3m 12s
154 Regen Tröpfchen - für Sopran und Klavier 1986 3m 30s
155 Alexias - Duo für Flöte und Oboe 1986 10m 45s
156 No sunshine today - Music for strings 1986 10m 38s
157 Fünf israelische Tänze - for strings 1986 11m 28s
158 Song for Donna 1985 3m 4s
159 Yarma - für Oboe solo 1985 8m 30s
160 Der kleine Vogel - für Flöte und Klavier 1985 3m 10s
161 Sarah's Song 1984 4m 49s
162 Kadenzen zum Flötenkonzert D-Dur KV 314 - (Wolfgang Amadeus Mozart) für Flöte und Orchester 1984
163 Drei Lieder für Mezzosopran, Flöte und Klavier 1984 12m 52s
164 Bläserquintett - für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott 1984 15m
165 Recuerdos - für Gitarre 1983 3m 30s
166 Xenos - für Flöte und Klavier 1983 5m 50s
167 La vida de cada canto - für Klavier 1982 4m 12s
168 Der Riese vor der Stadt - für Sopran und Klavier 1982 4m 30s
169 Fragmente gegen Gewalt, Grausamkeit, Terror 1982 9m 27s
170 Dance on the Roof - für Violine und Klavier 1982 2m 25s
171 Vier Lieder - für gemischten Chor a cappella nach chinesischen Texten 1981 6m
172 Die Stadt - Lied für Sopran und Klavier 1979 1m 51s
173 UNICEF-Song - für Kinderchor 1979 4m
174 Music for six Pipers - für Blockflötenensemble 1979 5m 5s
175 Dialog - für zwei Flöten 1978 4m 30s
176 Trio für Flöte, Gitarre und Kontrabass 1977 15m
177 Cove point lighthouse 1977 3m 20s
178 Wiener Walzer - für Streichorchester, Xylophon und Klavier 1976 6m 15s
179 Der Traum eines jungen Elefanten, der im Zirkus auftreten wollte - für Violoncello 1975 3m 30s
180 Fünf israelische Tänze - für Klavier 1974 10m 10s
181 Kiryat Shmona - für großes Orchester 1974 11m
182 Caprice - für Flöte, Violine, Violoncello und Klavier 1971 3m 25s
183 Sonatine für Flöte und Klavier 1969 7m 36s
184 Herbsttag - Lied für Sopran und Klavier 1968 2m 42s
185 Im Nebel - Lied für Sopran und Klavier 1968 1m 58s
186 Fünf Bilder für Violine und Klavier 1966 14m
187 Drei spanische Stücke - für Klavier 1957 7m 30s

Allgemeine Information

Geburtsdatum:  9. April 1944
Geburtsort:  Wien
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

 

Die Komponistin und Pianistin wurde bereits im Alter von acht Jahren in der Klavierklasse von Marianne Lauda an der Musikakademie in Wien aufgenommen. Ihre ersten Klavierkompositionen schrieb Silvia Sommer mit elf Jahren. Das Werkverzeichnis Silvia Sommers umfaßt Chor-, Orchester- und Kammermusik, Lieder, Stücke für Soloinstrumente, Unterhaltungs-, Backround- und Filmmusik. Ihr Werk ist gut dokumentiert durch LPs, Cds und MCs. Sie hat im Rahmen von Aufträgen komponiert, nahm Musik für die Ausstrahlung auf und spielte viele Male in Konzerten.

 

Als aktive Pianistin lässt Silvia Sommer das Repertoire für ihr Instrument in ihre Kompositionen einfließen, um in der Auseinandersetzung mit der Tradition und Anklängen daran neue Aspekte des bekannt Geglaubten hervorzukehren. Oft in der Tonalität verhaftet, dehnt die Komponistin deren klassische Verwendung um Jazziges, Populäres oder Elemente anderer Länder aus – dabei stets nachvollziehbar ist ihr Stil von Fasslichkeit geprägt. Als Interpretin ihrer eigenen Werke verlangt sie sich gelegentlich hohe Virtuosität ab, um aber im anderen Extrem auch wieder den Reiz des Einfachen zu suchen. Dies gilt für ihre Klavierkompositionen ebenso wie für ihre groß besetzten Werke. Absolute Musik von Silvia Sommer benötigt keine Erklärung, ist sie doch in ihrer klanglichen Wirkung sich selbst genug. Doch transportiert sie darüber hinaus auch Botschaften, die in ihrer Musik für Film und Fernsehen das Gesehene erweitern oder wenn sie in ihren programmatischen Werken eine kritische Stimme gegen Gewalt und die Zerstörung der Natur erhebt. Aber auch Humor ist ihrer Musik nicht fremd.

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt

Konzerttätigkeit in vielen Ländern Europas

zahlreiche Auftragskompositionen, Konzerte, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen

komponiert Chor-, Orchester- und Kammermusik, Lieder, Stücke für Soloinstrumente, Unterhaltungs-, Background- und Filmmusik

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
1967
1969
1981

Sitzendorfer Kulturtage

1982

Encontre de Compositors III

1982

Sitzendorfer Kulturtage

1983

Sitzendorfer Kulturtage

1984
1985
1986
1987

Museum Moderner Kunst, Palais Liechtenstein

1990

2. Internationales Komponistinnen-Festival Kassel

1994
1994

ZeitgeNÖssischer Herbst

1995

9. International Congress on Women in Music Wien

1995

Chinatournee

1995

Werkstattkonzert

1996
1996

Millenium Chor-Orgelfest Stift Zwettl

1996

Mozarteum Santa Fe Argentinien

1996

Mozartfest Augsburg

1996

Österreichische Kulturwochen St. Matthäus-Kirche Berlin

1997

Europatournee (Duo Valerie-Montrul): Griechenland, Bulgarien, Polen, Tschechien, Wien

1997

Kinder Künstler Komponisten

1997

Spanientournee

1997

Tabakmuseum

1998
1998
1998
1998

Budapest spring festival

1998

Konservatorium Brno

1998

Kulturinstitut Paris

1998

Teatro Nuovo Udine, Italien

1999
1999

Musik aus Österreich. Theater Akzent

1999

Neue Musik in NÖ, Stadtsaal Mistelbach

1999
1999

Synagoge St. Pölten

1999

Orchesterkonzert

2000
2000
2000

Waldegger Kulturtage

2000

Spanientournee

2001
2001

Ägyptische Botschaft

2001

Stiftskirche Eisgarn

2001

Stiftskirche Zwettl

2001

INÖK-Jeunesse Konzert, Stadtsaal Zwettl

2001

Jamagata, Japan

2001

Kinder Künstler Komponisten

Mexikotournee

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person

Festival 1. Venezolanische Wochen Wien

Niederösterreichische Kulturszene St. Pölten

Silver-Strings-Ensemble, Australien

Konrad Huber, Edith Valeri und Mario Montrul

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1970

Förderungspreis

1982

Förderungspreis

1994

Erster Preis beim Kompositionswettbewerb

Einladung zum Encontre de Compositors (Palma de Mallorca)

Preisträgerin beim Internationalen Kompositionswettbewerb für Streichorchester zu Ehren von Ernest Bloch (Lugano)

Stilbeschreibung

Musik ist mein Lebensinhalt. Ich kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Meine Kompositionen sind vielfältig und unterschiedlichst in Form und Inhalt, im Aufbau und in der Aussage und können keinem "Kompositionsstil" zugeordnet werden. Musik bedarf keiner Erklärung und Analyse. Man braucht nur Ohren und Gefühl, um sie zu empfinden und sie zu verstehen.

 

Silvia Sommer, 1996

Pressestimmen

9. März 1998

Denkwürdiges Konzert, stürmischer Langanhaltender Apllaus Das Publikum applaudierte begeistert zwischen den einzelnen Sätzen. Höchste Zustimmung für die '5 Israelischen Tänze' von Silvia Sommer, die im Saal anwesend war.

Il Gazzettino (Daniel Bonitatibus)

 

25. Juni 1996

Mit dem 'Konzert für 2 Klaviere' der österreichischen Komponistin Silvia Sommer erreichte das Duo Valeri-Montrul unserer Beurteilung nach den Höhepunkt des Abends. Dieses Werk, geschrieben mit offensichtlicher Beherrschung des Klaviers und der Technik der Pianisten, ist reich an rhythmischer Einführung und pragmatisch in der Tonsprache. Die Länge des 'Konzerts' von Silvia Sommer und der Inhalt stehen in einem bemerkenswert ausgewogenen Verhältnis zueinander. Es ist ein großer Verdienst neuer zeitgenössischer Musik, noch dazu mit solchem Können zu spielen. Die ausgedehnte Trostlosigkeit des 'Adagios' und die Fröhlichkeit und Lebensfreude des 'Allegro con fuoco' wurde von diesem Duo mit deutlichem Verständnis interpretiert und mit größter Geläufigkeit gespielt.

El Litoral (Mariano Cabral Migno)

 

23. Juni 1994

Impressionen zwischen E- und U-Musik: Silvia Sommers 'Concerto' gefiel durch melodische Prägnanz, die doch nicht zur Banalität neigte, ansprechende Instrumentation und manche Schrägheit.

Wiener Zeitung (Christian Heindl)

 

1970

Moderne in fünf Varianten Silvia Sommer war am Klavier die beste Anwältin ihrer 'Sonatine für Flöte und Klavier', einem aparten, erfindungsreichen Stück.

Kurier (H.M.)

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch
Telefon:  +43 (2843) 3116
E-Mail :  sommermusicataon [dot] at