Karl Heinz Knobloch
erfasst als:

Knobloch Karl Heinz

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1974

Abitur am humanistisch-musischen Gymnasium des Regensburger Domchores

1975 - 1979

Kapellmeisterstudium

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1978 - 1979

Solorepetitor und Chordirektor bei den Eutiner Sommerfestspielen

1979

seither Gastdirigent am Stadttheater Lübeck, Schauspielhaus Wien und dem Rundfunkorchester des bulgarischen Rundfunks Sofia

1979 - 1981

Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Staatstheater in Braunschweig

1981

Assistent beim Sinfonieorchester der Bayreuther Jugendfestspiele

1981 - 1986

Studienleiter, Kapellmeister und Assistent des GMD am Stadttheater Augsburg

1986 - 1989

1.Kapellmeister und stellvertretender GMD

1989 - 1992

Stellvertretender Opernchef

1992

seither Lehrtätigkeit (künstlerischer Einzelunterricht)

1992 - 1998

Lehrauftrag an der Opernschule für Partienstudien und Korrepetition an der Gesangsabteilung und der Opernschule

1998

Berufung als Professor für Musiktheaterkorrepetion an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden

2000 - 2008

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Dirigierlehrer

2000 - 2008

Studiendekan der Abteilung Dirigieren/Korrepetition

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
1988

Sinfoniekonzerte mit den Nürnberger Sinfonikern

1991

Dirigat Sinfoniekonzert

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1979

1. Preis beim Kapellmeisterwettbewerb in Kiel

1984

Staatlicher Förderpreis für junge Künstler des Freistaates Bayern