Wiener Chronik 1848
Ballett in drei Suiten, entstanden aus der Partitur für "Walzerträume"
Opuszahl: opus 28
KomponistIn: Schwertsik Kurt
Entstehungsjahr: 1976
Dauer: ~ 52m
Genre:
Subgenre:
Gattung:

Wiener Chronik 1848 - Ballett in drei Suiten, entstanden aus der Partitur für "Walzerträume"

Besetzungsdetails

Orchestercode:  1, Picc/2/2, Klar in Es, BKlar/2 - 4/2/3/1 - Pk, Perc - Hf - Cel - Str

Piccoloflöte (1), Flöte (1), Oboe (2), Klarinette (3), Bassklarinette (1), Fagott (2), Horn (4), Trompete (2), Posaune (3), Tuba (1), Pauke (1), Perkussion (1), Harfe (1), Celesta (1), Streicher (1)

ad Perkussion: Becken, gr. Trommel, kl. Trommel, Peitsche, Triangel, Kastagnetten, Pistole, Röhrenglocken, Schlitztrommel, Holzblock, Ratsche

Abschnitte/Sätze

Prolog: Nachtstück, Polka funèbre, Langsamer Walzer
I. Morgenblätter : Polka schnell, Mazurka, Galopp, Csardas (16')
II. Mittagsblätter: Marsch, Polka française, Polonaise und Walzerfolge (13')
III. Abendblätter: Eingang und Zusammenbruch, Zwielicht, Maskenfest; Epilog (20')

Publikation

Art der Publikation:  Verlag
Verlag:  Boosey & Hawkes

Aufnahme

Titel:  House & Court Music
Label:  Largo Records

Weiterführende Informationen

die Suiten können einzeln auch konzertant aufgeführt werden

Uraufführung

Ort:  Köln
Datum:  16. Februar 1977

Veranstaltende Organisation: Tanzforum Köln
Weitere Informationen: Jochen Ulrich (Choreographie), Nadine Baylis (Ausstattung)