Das Sein ist ewig
Kantate für Orgel solo, gemischten Chor und Orchester
Opuszahl: opus 50
KomponistIn: Eröd Iván
Entstehungsjahr: 1985
Dauer: 30m
Genre:
Gattung:
Textsprache des Werks:

Das Sein ist ewig - Kantate für Orgel solo, gemischten Chor und Orchester

Besetzungsdetails

Orchestercode:  gem.Ch - Org - 2 (Picc)/2 (EHr)/3/2 - 2/2/1/0 - Pk, 2 Perc - Str

gemischter Chor (1), Flöte (2), Oboe (2), Klarinette (3), Fagott (2), Horn (2), Trompete (2), Posaune (1), Pauke (1), Perkussion (2), Orgel (1), Streicher (1)

Abschnitte/Sätze

1. Prooemion (J. W. v. Goethe)
2. Interludium I: Exclamatio
3. Vermächtnis (J. W. v. Goethe)
4. Interludium II: Meditatio
5. Magie der Farben (H. Hesse)
6. Interludium III: Incantatio
7. Das Glasperlenspiel (H. Hesse) "Kurt Schwertsik zum 50. Geburtstag"

Publikation

Sendeaufnahme

Anlass-Auftrag-Widmung

Auftrag:

Kulturvereinigung Oberschützen

Weiterführende Informationen

Drei Interludien, op. 50a (Sätze 2, 4 und 6)

Uraufführung

Ort:  Oberschützen
Datum:  3. November 1985