II. Kontrabass - Kammeroper nach einer Erzählung von Siegfried Pietschmann

Werktitel
II. Kontrabass
Untertitel
Kammeroper nach einer Erzählung von Siegfried Pietschmann
KomponistIn
Beteiligte Personen (Text)
Böcs Attila
Entstehungsjahr
1982
Dauer
43m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Oper/Musiktheater
Besetzung
Kammerorchester/Ensemble
Solostimme(n)
Besetzungsdetails

Solo: Sopran (1), Tenor (1), Bariton (1)

SchauspielerIn (1), Perkussion (3), Violoncello (6), Kontrabass (1)


Rollen:
Der Junge (T), Das Mädchen (S), Silbermann (B und zwei weitere Darsteller)

Art der Publikation
Verlag
Verlag/Verleger
Uraufführung:
8. Februar 1984 Semperoper Dresden

InterpretInnen: Hans E. Zimmer (Dir)



Aufnahme:
Titel: Kontrabass. Der Totentanz von anno 9
Label: Amadeo

Oberttitel: Triptychon. Kammeropren-Trilogie
Gemeinsam mit 'I. Pierre et Luce', 1989 und 'III. S.C.H.A.S.', 1986/1988 Teil eines Triptychons, das sich mit Menschlichkeit bzw. Unmenschlichkeit befasst - in "Kontrabass" am Beispiel des Krieges: Schauplatz der Handlung ist Dresden nach dem zweiten Weltkrieg. Die Stücke können gemeinsam oder auch einzeln aufgeführt werden.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 27. 3. 2020): Schedl Gerhard . II. Kontrabass - Kammeroper nach einer Erzählung von Siegfried Pietschmann. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/108544 (Abrufdatum: 8. 7. 2020).