Trachtenmusikverein Wörterberg

Name der Organisation
Trachtenmusikverein Wörterberg
erfasst als
Orchester
Genre
Volksmusik/Volkstümliche Musik
Subgenre
Blasmusik
Bundesland
Burgenland

Trachtenmusikverein Wörterberg ©

Gründungsjahr: 1924

Der Musikverein Wörterberg wurde 1924 gegründet. Gründungsmitglieder waren der damalige Kapellmeister Glatz Franz. Ausgebildet wurden die Musiker von Kapellmeister Strobl Johann (Feitl) aus Ollersdorf.
Während der Kriegszeit war es dem Verein nich möglich weiter zu musizieren. Nach Kriegsende während der russischen Besatzung spielte die Ollersdorfer Musikkapelle öfters im Gasthaus Peinsipp, heute Gasthaus Reichart, zum Tanz auf. Als Karl Wolf, geboren 1909, und sein Bruder Johann, geboren 1907, beide Gründer der Musikkapelle Hackerberg, hörten, dass die Ollersdorfer mit ihrer Musik viel Geld verdienten, riefen sie die Wörterberg Musikkapelle mit den vom Krieg heimgekehrten Musikern wieder ins Leben zurück. Da es früher üblich war, dass ein Klarinettist den Einsatz gab, ernannte man den Es-Klarinettist Karl Prenner als neuen Kapellmeister.
Nach und nach wuchs bei der jüngeren Bevölkerung das Interesse ein Instrument zu erlernen. Die Ausbildung wurde von den älteren Musikern erteilt. So stieg die Zahl der Mitglieder.
Da jeder Musiker zu dieser Zeit auch Feuerwehrmann war, trug die Kapelle den Namen Feuerwehrskapelle und spielte in blaugrauer Uniform und Tellermütze.
Danach, 1964, erschien die Musikkapelle zum ersten Mal in einheitlicher Tracht.
Karl Wolf jun. ist seit 1959 Kapellmeister. Er legte 1965 die Prüfung zum Kapellmeister in Eisenstadt ab.
25 Jahre lang war Volksschuldirektor Albert Pfeiffer Obmann des Vereines. Er sorgte für eine Tracht und neue Instrumente. Als seine Nachfolger wirkten Fritz Erwin, Otto Stelzer, Rath Robert, Arnold Hopitzan, unter dem das Musikerheim erbaut wurde, Johann Bauer, der für die Anschaffung der heutigen Tracht sorgte, und der jetzige Obmann Koch Christoph.
In den letzen Jahren werden die Jungmusiker in der Musikschule Stegersbach unter Direktor Franaschek ausgebildet.
Heute besteht der Trachenmusikverein Wörterberg aus 37 aktiven MusikerInnen und 2 Magedenderinnen. Vier Musiker sind in Ausbildung.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Trachtenmusikverein Wörterberg. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/164098 (Abrufdatum: 31. 10. 2020).