Austrofred

Name der Organisation
Austrofred
auch bekannt unter
Franz Adrian Wenzl
erfasst als
Soloartist
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Bundesland
Wien
Oberösterreich

Fotograf: Ingo Pertramer ©

Gründungsjahr: 2002

 

Austrofred, geb. 1970 in Steyr/OÖ, ledig, lebt und arbeitet in der Bundeshauptstadt.

 

Bereits mit 17 Jahren steht der gelernte Speditionskaufmann zum ersten Mal auf einer Rockbühne. Als Keyboarder der Tanz- und Showband Crazy Diamonds feiert er bald regionale Erfolge, bis ihn Mitte der Neunziger künstlerische Differenzen zum riskanten Schritt in die musikalische und ökonomische Selbständigkeit zwingen.

 

Mit seinen Austropop-Veredelungen der größten Hits der Rockgruppe Queen gelingt Austrofred schließlich der Durchbruch. Repertoire-Highlights wie der Funkkracher "Eich Dodln gib i Gas" oder die Protestballade "Hitr@dio Gaga" erweisen sich beim breiten Publikum als genauso populär wie bei Teilen der Kritik. Seither brilliert der Champion, wie ihn seine Fans liebevoll nennen, nicht nur als Rocksänger und Entertainer, sondern auch als Schauspieler (zuletzt in der Reality-Doku "Giving Gas!"), TV-Moderator ("Hello Austrofred – Hello Vienna") und Schriftsteller ("Alpenkönig und Menschenfreund").
Heute zählt Austrofred zu den wichtigsten Medienkünstlern Österreichs.


Band/Ensemble Mitglied
Wenzl Franz Adrian (Stimme)
Pressestimmen

Austrofred gilt nicht zu Unrecht als wahrhaftigster Rockstar der Alpenrepublik.

Süddeutsche Zeitung

 

[...] definitiv die heißeste Show dieses Landes [...]

Der Standard

 

Austrofred ist eine äußerst bizarre Erscheinung - mehr noch, mit Verlaub, ein hoch sympathisch Wahnsinniger, der einen Spagat zwischen durchgeknalltem Karaokegesang und ländlichem Humoristen(un)wesen schlägt, und dabei auch noch seinen Körper in solche Posen bringt, als reichten sich die Energie von Elvis und die Laszivität von Madonna die Hände.

Augustin


Links mica-Interview: mit Austrofred (2010), YouTube-Video: Bedededededeeeeeoooooh! , Facebook Austrofred

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Austrofred. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/169517 (Abrufdatum: 28. 9. 2020).