OAO – Orchesterakademie Ossiach

Name der Organisation
OAO – Orchesterakademie Ossiach
erfasst als
Orchester
Ensemble
Ausbildungsstätte
Genre
Klassik
Bundesland
Kärnten

Gründungsjahr: 2009
Auflösungsjahr: 2013

Die Orchesterakademie Ossiach (OAO) war eine vom Land Kärnten unterstützte und von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker geleitete Ausbildungsinitiative für hochtalentierte OrchestermusikerInnen. Ihr Standort war das im 11. Jahrhundert erbaute und erst jüngst restaurierte und erweiterte Stift Ossiach. Die Ausbildung bestand aus intensiven und themenbezogenen Projektwochen (intensive Orchesterarbeitsphasen, Kammermusik), Workshops, Meisterkursen sowie einem Kursangebot, das auch Mental- und Motivationstraining umfasste. Für die Akademieausbildung zeichneten Mitglieder der Wiener Philharmoniker und darüber hinaus andere namhafte Musiker, Dirigenten und Solisten verantwortlich. Aus finanziellen Gründen musste die OAO 2013 (vorerst) schließen.

ehemalige Mitglieder
201?–2013 Barbara de Menezes Galante Auner (Violine)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 26. 7. 2022): OAO – Orchesterakademie Ossiach. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/170230 (Abrufdatum: 17. 8. 2022).