Julian Le Play

Name der Organisation
Julian Le Play
auch bekannt unter
Julian Heidrich
erfasst als
Soloartist
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Deutschpop
Singer/Songwriter
Bundesland
Wien

© Kidizin Sane

Gründungsjahr: 2012

 

In Zeiten, in denen man im Pop allzu oft mit austauschbarer Massenware konfrontiert wird, ist es schon erfrischend zu sehen, dass sich eben nicht alle dem allgegenwärtigen Mainstreamsound unterordnen. Einer, der auch seinen ganz eigenen Weg geht, ist JULIAN LE PLAY. Julian Le Play ist Sänger, Songschreiber und Geschichtenerzähler. Obwohl er einen Hit nach dem anderen aus dem Ärmel schüttelt, erklingen diese doch unverkennbar anders und daher um einiges spannender als vieles, was man sonst so im Radio präsentiert bekommt.

 

Julian Le Play singt kleine Filme. Und bleibt dabei neugierig, angetrieben von jedem Gedanken, der ihm über den Weg läuft. Klavier und Gitarre, seine beiden Instrumente, sind die Grundlage für seine Musik. Der gemeinsame Nenner aller Songs von Julian ist ihre Intensität, ihr Wille, Gefühle auszuleben und zu transportieren. Das kann manchmal melancholisch, tief, episch sein. Dann wieder positiv, bunt und verträumt. Manchmal beides gleichzeitig. In jedem Fall ist es Musik, die tief geht, die wühlt.
Die Melancholie und die Beweglichkeit, die dunkle Seite und die hoffnungsvolle, vereint Julian le Play in seiner eigenen Stilform: dem "Melodrom".

 

Auszeichungen:

  • 2017: Amadeus Music Award in den Kategorien "Künstler des Jahres", "Album des Jahres"

Diskographie:

  • 2016: Zugvögel (Polydor)
  • 2014: Melodrom (Blankomusik/Sony Music)
  • 2012: Soweit Sonar (Gridmusic/Hoanzl)

Links mica-Archiv: Julian Le Play, Facebook Julian Le Play, YouTube-Kanal: Julian Le Play

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Julian Le Play. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/186168 (Abrufdatum: 28. 9. 2021).