Die Vamummtn

Name der Organisation
Die Vamummtn
erfasst als
Band
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Folk
Hip Hop
Bundesland
Wien
Gründungsjahr: 2006 Auflösungsjahr: 2016

 

Die Vamummtn waren eine österreichische Hip-Hop-Gruppe, die als Pionier in der Slangsta-Szene galt. "Die Vamummtn" gaben ihre Namen nicht bekannt, die Mitglieder der Gruppe wurden mit "Ansa", "Zwara" und "Dreia" bezeichnet. Die Band bediente sich in österreichischer Mundart gängiger Klischees und wurde mit frechen Raptexten zum Youtube-Star.

 

Die Gruppe wurde Ende 2006 gegründet. 2007 erreichten sie erstmals eine gewisse Bekanntheit in der Hip-Hop-Szene, als sie Diss-Antworten auf die Videos der Salzburger Hip-Hop-Gruppe SBG Hot Boys im Videoportal YouTube veröffentlichten. In diesen nahmen sie die von den SBG Hot Boys angeprangerte extrem hohe Kriminalität in Salzburg aufs Korn.Die sich über ein Jahr ziehende Fehde mit den SBG Hot Boys wurde auch von der Mainstreampresse verfolgt.
Das erste Album der Gruppe, Rap is (k)a Ponyhof erschien am 30. September 2011.Die erste Vorabsingle, Schwab's Weg / Festl Gestan 2011, wurde im Juni 2011 veröffentlicht und konnte auf Platz 61 bzw. 69 in die österreichischen Charts einsteigen.
2012 gewannen sie den Amadeus Austrian Music Award im Genre "HipHop/R'n'B".

 

Im November 2016 gab die Band ihre Trennung bekannt.


Diskographie:

  • 2013: Wast wos i man (4. Mixtape)
  • 2011: Rap is (k)a Ponyhof (CD; Schwabs Weg)
  • 2011: Schwab's Weg / Festl Gestan 2011 (Single; Schwabs Weg)
  • 2009: Runde 3 (3. Mixtape; Supercity Records)
  • 2008: Krocha Hymne (Single; Universal Music Austria)
  • 2008: Free Hip Hop (2. Mixtape; Supercity Records)
  • 2007: Gehts Brunzn (1. Mixtape)

 

 

Auszeichnungen:

  • 2012: Amadeus Austrian Music Award im Genre "HipHop/R'n'B"

Links mica-Archiv: Die Vamummtn, mica-Artikel: DIE VAMUMMTN zu Gast in Linz (2012)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Die Vamummtn. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/190088 (Abrufdatum: 13. 7. 2020).