Direkt zum Inhalt

ius soli

Werktitel
ius soli
Untertitel
Für Perkussionquartett
Entstehungsjahr
2018
Dauer
~14m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Quartett
Besetzungsdetails
Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"Jorge Gómez Elizondo - ius soli (2018) Ius soli (lat. „Recht des Bodens“) bezeichnet das Prinzip, nach dem ein Staat seine Staatsbürgerschaft an alle Kinder verleiht, die auf seinem Staatsgebiet geboren werden. In diesem Stück werden verschiedene Blickwinkel und Erzählungen gleichzeitig untersucht, um einen Diskurs durch reale, konkrete oder mögliche Berührungspunkte zwischen den verschiedenen audiovisuellen Ebenen zu schaffen. „Life is not about actions towards an end, but about situations open in every direction ... [it] has nothing to do with dramatic progression, but is instead a long and continuous movement made up of an infinity of micro movements.” Jacques Rancière"
Jorge Gómez Elizondo (2019), abgerufen am 12.10.2021 [https://www.youtube.com/watch?v=R1M__ZlTTA8]

Widmung: Schlagquartett Köln

Uraufführung
2. Dezember 2018 - Linz
Veranstaltung: Leicht über Linz Festival
Mitwirkende: Schlagquartett Köln - Thomas Meixner, Boris Müller, Dirk Rothbrust, Achim Seyler

Aufnahme
Titel: Jorge Gómez Elizondo Ius Soli (2018) Schlagquartett Köln
Plattform: YouTube
Herausgeber: Jorge Gómez Elizondo
Datum: 11.02.2019
Mitwirkende: Schlagquartett Köln - Thomas Meixner, Boris Müller, Dirk Rothbrust, Achim Seyler
Weitere Informationen: Aufnahme von der Uraufführung

Aufnahme
Titel: Ius Soli (2018) Schlagquartett Köln
Plattform: YouTube
Herausgeber: Jorge Gómez Elizondo
Mitwirkende: Schlagquartett Köln - Thomas Meixner, Boris Müller, Dirk Rothbrust, Achim Seyler
Weitere Informationen: Aufnahme von der Uraufführung

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 12. 10. 2021): Gómez Elizondo Jorge Eduardo . ius soli. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/203812 (Abrufdatum: 21. 7. 2024).